28.10.13 11:36 Uhr
 850
 

Berlin: Dreijährige Hündin von Unbekannten sexuell missbraucht

In Berlin-Neukölln wurde am vergangenen Mittwoch die dreijährige Hündin Kessie vom Parkplatz eines Supermarktes entführt. "Als ich wieder rauskam, war sie weg", berichtete ihre Besitzerin Lena H. (30). Einen Tag später wurde das Tier angekettet an einen Zaun gefunden.

Das Tier wurde in die Tiersammelstelle gebracht, wo es medizinisch untersucht wurde. Sie wies zahlreiche innere und äußere Verletzungen am Unterleib auf. Ihre Besitzerin wurde informiert, sie brachte sie anschließend zu einer weiteren Tierärztin.

Diese stellte fest, dass die Hündin sexuell missbraucht worden sein musste. "Die Verletzungen können nicht durch Kessie selbst oder einen anderen Hund gekommen sein", sagte Lena H. anschließend. Wegen Diebstahls und Tierquälerei erstattete sie nun Anzeige gegen Unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Hund, Missbrauch, Anzeige
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2013 12:20 Uhr von Darkness2013
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
oder Kamele
Kommentar ansehen
28.10.2013 13:35 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Unvorstellbar widerwärtig!
Kommentar ansehen
28.10.2013 13:52 Uhr von langweiler48
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Wer hat denn dain der Evolution einen Fehler eingebaut? Doch nicht sein Entdecker Herr Darwin.

Das ist einfach unvorstellbar, was Leute fuer Sexphantasien haben. Mit schuld sind natuerlich auch die Tierpornos, die sich die Aersche reinziehen.
Kommentar ansehen
09.11.2013 10:44 Uhr von Bierpumpe1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sowas tut gehört nackt in einen Käfig mit Bullterriern gesperrt die auf das abbeißen von Genitalien abgerichtet sind....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?