28.10.13 10:55 Uhr
 766
 

Berlin: Türkischstämmige Kinder mit Böllern beworfen - Der Staatsschutz ermittelt

In Berlin-Neukölln haben ein Mann und sein 20-jähriger Sohn türkischstämmige Kinder von einem Balkon aus mit Böllern beworfen, welche in einem Hof spielten. Außerdem sollen sie volksverhetzende Beleidigungen gerufen haben.

Die Kinder im Alter zwischen neun und 14 Jahren wurden nicht verletzt, sie konnten immer rechtzeitig zur Seite springen. Die alarmierte Polizei beschlagnahmte danach in der Wohnung der Verdächtigen weitere Pyrotechnik.

Aufgrund der Vorkommnisse hat inzwischen der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Vater, Angriff, Staatsschutz
Quelle: www.berliner-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien/Lawinenunglück: Rettungskräfte rechnen mit keinen Überlebenden mehr
Geschenk für Donald Trump? Mexiko liefert Drogenboss "El Chapo" an die USA aus
Mexiko: Drogenboss "El Chapo" an die USA ausgeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2013 11:09 Uhr von tom_bola
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
@Laberal

´müssten längst in U-Haft sitzen.´

So wie die hier?

http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von tom_bola ]
Kommentar ansehen
28.10.2013 11:12 Uhr von Darkness2013
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
@Haberal

Warum sollten die 2 Deutschen nicht auf freien fuss sein immerhin werden von unserer Justiz sogar Südländische Mörderrudel wieder auf freien fuss gesetzt.
Kommentar ansehen
28.10.2013 11:12 Uhr von Th3Riddl3r
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Ich weiß von nem Fall in Germersheim, wo Jugendliche (türkischer Abstammung), das Wachlokal der Bundeswehrkaserne, zur Sylvesterzeit mit Böllern und Raketen beschossen. Weiß ja nicht ob das auch so toll ist? Da kam nie was raus dabei? Denke da nimmt sich keiner was
Kommentar ansehen
28.10.2013 11:18 Uhr von BlackMamba61
 
+3 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.10.2013 11:32 Uhr von Patreo
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Ein interessantes Beispiel, dass wenn Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu niedrige Strafen bekommen, weil sie unschuldige Deutsche verletzten, die emotionale Lynchjustiz hier fordert, dass wenn Deutsche unschuldige Kinder mit Migrationshintergrund versuchen zu verletzen, sie auch straffrei bleiben sollen.
Und im selben Atemzug verurteilt man in anderen Thread die Auge um Auge Mentalität der Sharia als unmenschlich.

Ein wenig paradox ist das doch schon oder?
Kommentar ansehen
28.10.2013 11:46 Uhr von Arne 67
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Ich wußte gar nicht das wir hier wieder einen Staatsschutz (Stasi) haben. Aber ich wohn und lebe ja nicht in Berlin.
Kommentar ansehen
28.10.2013 12:25 Uhr von Darkness2013
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sags mal so jemanden mit Feuerwerk zu bewerfen ist nicht ok und sollte auch zur anzeige gebracht werden, dabei ists egal ob der Täter oder das Opfer Deutscher oder Türke ist alle sind gleich zu behandeln, aber den Staatsschutz einzuschalten geht zuweit.
Kommentar ansehen
28.10.2013 14:19 Uhr von langweiler48
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Bei solchein Threads wachen unsere rechts Gestricken auf und kotzen sich mit hasserfuellten Betraegen aus, die weder deutsches Recht akzeptieren. Objektivitaet ist fuer sie ein Fremdwort. Schlimm ist es, dass es so viele sind. Armes Deutschland wo schlitterst du hin.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien/Lawinenunglück: Rettungskräfte rechnen mit keinen Überlebenden mehr
Geschenk für Donald Trump? Mexiko liefert Drogenboss "El Chapo" an die USA aus
Barack Obamas letzter Anruf als Regierungschef galt Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?