28.10.13 10:31 Uhr
 374
 

Niederlande: Juden verklagen Galerist wegen Verkauf von "Mein Kampf"

Der Inhaber der "The Totalitarian Art Gallery" in den Niederlanden wird derzeit vom Verband Niederländischer Juden verklagt. Er verkauft in seiner Galerie in Amsterdam, drei Exemplare von Hitlers "Mein Kampf".

Die Bücher werden nicht im Schaufenster angeboten, so der Galerist. Sie würden allerdings Teil seiner Kollektion ausmachen. Er verkauft nebenbei auch andere Memorabilia aus der Nazi-Zeit, aber auch Erinnerungsstücke aus der Stalin- und der Mao-Zeit.

Der jüdische Verband hat Anzeige gegen den Galeristen erstattet und fordert von der Staatsanwaltschaft, dass der Mann strafrechtlich verfolgt wird. Der Besitz von "Mein Kampf" ist in den Niederlanden nicht verboten, der Verkauf allerdings seit 1974 schon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verkauf, Niederlande, Juden, Mein Kampf, Galerist
Quelle: www.dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werl: Häftling zieht vor Gericht, weil er im Gefängnis "Mein Kampf" lesen will
Adolf Hitler veröffentliche wohl vor "Mein Kampf" Buch unter falschem Namen
Italien: "Mein Kampf" als Beilage in Berlusconi-Zeitung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2013 11:41 Uhr von BlackMamba61
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn die Juden sich nicht bei solchen Sachen eingemischt hätten, wären sie nicht dort wo sie heute sind.

Die Vergangenheit muss aktuell sein, damit sie immer noch als Opfer da stehen.
Ich frag mich wie lange die Juden darauf rumreiten?!
Kommentar ansehen
28.10.2013 11:49 Uhr von Patreo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
BlackMamba61
Schwieriger Diskurs mal abgesehen davon, dass man schwer von DEN JUDEN sprechen kann ebenso wie die NPD nicht DIE DEUTSCHEN und die TEA PARTY nicht DIE AMERIKANER charakterisiert.
Die Juden von damals stehen im Bezug der Vergangenheit als Opfer.
Die Vergangenheit an sich (auch jenseits der magischen Jahre 33-45) sollte aktuell bzw. verinnerlicht werden, da rassistische Ideologien sehr schnell wieder ausbrechen können und es nicht derzeit nichtmal mehr die Juden sondern wie in Deutschland schnell auch die Moslems treffen kann.
Der Verbot des Verkaufs dieses Buchs würde aus meiner Sicht keinen signifikanten Unterschied machen.
Der Verbot des Verkaufs in Deutschland liegt zumindest im Moment teilweise darauf begründet, weil Bayern die Rechte darauf besitzt.
Wie dies in den Niederlanden zu verstehen ist von der Rechtslage her, weiß ich nicht. Ein Gesetz auf das Verbot zum Verkauf gibt es zumindest.

Die historische Aufarbeitung in den Niederlanden könnte jedoch vielleicht damit zusammenhängen, dass während des Holocaust über 75 Prozent der damals in den Niederlanden lebenden Juden die Geschehnisse nicht überlebt haben, was prozentuel gegenüber den anderen Ländern ungewöhnlich hoch ist.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
28.10.2013 11:59 Uhr von Patreo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Damit wäre die Klage ja scheinbar legitimiert.
Wobei ich für meinen Teil eher die Herangehensweise von Serdar Somuncu befürworte, welcher richtig davon ausgeht, dass ein Buch selbst noch niemanden zum Nazi mache und er durch das Vorlesen aus MEIN KAMPF die Situation entspanne, um das Werk als das zu demaskieren, was es ist.
Kommentar ansehen
28.10.2013 12:37 Uhr von Patreo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bücher sind nicht verboten sondern ja nur der öffentliche Verkauf um genau zu sein.
Du kannst dir ja den Inhalt problemlos runterladen.
Jeder Bürger hat ja auch das Recht und darf es ja auch.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
28.10.2013 13:45 Uhr von BWas
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ich finde dieses üble Machwerk müßte jeder einmal lesen!
Kommentar ansehen
28.10.2013 14:57 Uhr von langweiler48
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@BWas ....

du hast recht. Aber wie sieht es denn aus. Der Normalbuerger hat die Schnauze von der Nazizeit gestrichen voll. Und die, die es lesen benutzen es als Propaganda und behandeln es wie einen unbezahlbaren Schatz.

Deshalb wuerde ich es gut finden, dass dieser Schmoeker fuer immer unzugaenglich in Archiven verschwinden wuerde.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werl: Häftling zieht vor Gericht, weil er im Gefängnis "Mein Kampf" lesen will
Adolf Hitler veröffentliche wohl vor "Mein Kampf" Buch unter falschem Namen
Italien: "Mein Kampf" als Beilage in Berlusconi-Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?