27.10.13 18:32 Uhr
 2.023
 

Gesetzlich Versicherte und ihre Wartezeiten auf Facharzttermine

Die "Welt" hat eine Stichprobe zum Thema Facharzttermine für Kassenpatienten durchgeführt.

"Die Diskrepanz der Wartezeiten zwischen Patienten der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung (PKV) ist nach wie vor hoch", so der Vorstandsvorsitzende der AOK Rheinland/Hamburg, Günter Wältermann.

Gesetzlich Versicherte haben bei der Stichprobe durchschnittlich vier Wochen später einen Termin bei einem Orthopäden erhalten als privat Versicherte. Bei Dermatologen waren es sogar sechs bis acht Wochen längere Wartezeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krankenkasse, Termin, Wartezeit, Versicherte, Privatversicherung, Facharzt
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2013 18:43 Uhr von rubberduck09
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Dermatologen und Orthopäden gehen ja noch. Die sollen mal die Situation bei Psychologen untersuchen. _DA_ ists erstmal so richtig krass!
Kommentar ansehen
27.10.2013 18:44 Uhr von Borgir
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Also ich weiß ja auch nicht. Aber ich habe noch nie länger als eine Woche auf einen Facharzttermin warten müssen. Noch nie.
Kommentar ansehen
27.10.2013 18:52 Uhr von Bud_Bundyy
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@ hetzer1
"Ich habe Mitte Mai beim Neurologen wegen eines Termins angerufen.
Am 12 November habe ich einen Termin bekommen."

Find ich super, ist ja bald - wollte ich dir eh schon öfters empfehlen!
Kommentar ansehen
27.10.2013 18:55 Uhr von Bud_Bundyy
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Wird zeit das dem einen Riegel vorgeschoben wird, ich finde Ärzte müssen ja nicht beides Bedienen, wer nur Private versorgen möchte sollte umgehend die Kassenzulassung entzogen werden.
Kommentar ansehen
27.10.2013 19:01 Uhr von Pils28
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Oder die Kassen bezahlen die Ärzte wieder. Kann nicht sein, dass bei jeder Laboruntersuchung der Arzt draufzahlt, weil die Kasse die Honorare diktieren kann.
Kommentar ansehen
27.10.2013 19:15 Uhr von LucasXXL
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Terrorstorm bei uns haben die Privatversicherten einen extra Tag für Termine, da würde Er echte Probleme bekommen! Nun ja meine Frau mußte auch als Privatpatentin 3 Monate auf einen Ersttermin beim Hautarzt warten :-(
Kommentar ansehen
27.10.2013 19:18 Uhr von LucasXXL
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Bud_Bundyy

"Wird zeit das dem einen Riegel vorgeschoben wird, ich finde Ärzte müssen ja nicht beides Bedienen, wer nur Private versorgen möchte sollte umgehend die Kassenzulassung entzogen werden. "

Klar das sage alle die nicht Privat versichert sind :-)

Pils28
"Oder die Kassen bezahlen die Ärzte wieder. Kann nicht sein, dass bei jeder Laboruntersuchung der Arzt draufzahlt, weil die Kasse die Honorare diktieren kann. "

Genau so sehe ich das auch. Die Gesetzlichen können einfach nicht wirtschaftlich arbeiten!!!!!
Kommentar ansehen
27.10.2013 19:22 Uhr von Pils28
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Jeder muss in die Gesetzliche und darf sich nur zusätzlich privat versichern, wäre eine Lösung.
Kommentar ansehen
27.10.2013 19:40 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wurde noch niemals am Telefon gefragt wo ich versichert bin. Und meine Termine hatte ich immer sofort.
Bei meinem Orthopäden dauerte der erste Termin noch am gleichen Tag, bei vielen anderen kann man ohne Anmeldung kommen, sitzt aber eine Stunde im Wartezimmer.
Vielleicht liegt es daran, dass ich nahe Stuttgart wohne und dort vielleicht zu viele Ärzte sind. Ich habe (als 53-jähriger) noch niemals Wartezeiten erlebt.
Kommentar ansehen
27.10.2013 19:51 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Thomasdas liegt daran das du in um Waiblingen wohnst. Hatte da mal ne Zahnärztin als Freundin, dort gab es genügend Kapazitäten. In Stuttgart und Umgebeung sieht das schon ein wenig anders aus.
Kommentar ansehen
27.10.2013 21:02 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht

Du bist ein Glückskind, ehrlich! Oder liegt es daran, dass Du die Ärzte alle in der Hand hast - ich meine, wenn Du deren Bänder veröffentlichst, sind sie im A....?

Ich kenne auch nur die Situation, dass man Monate auf Termine warten muss. Sogar mit Termin wartet man dann auch mindestens 1 Stunde im Wartezimmer (oder geht noch mal weg).
Kommentar ansehen
27.10.2013 21:56 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LucasXXL
"Klar das sage alle die nicht Privat versichert sind :-)"

Ich verteufel das doch nicht, der Arzt kann sich doch entscheiden. ;)
Kommentar ansehen
28.10.2013 05:02 Uhr von Enieslobby
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ich bin garnicht versichert^^ und werde es auch nie tun eher sterbe ich am Blinddarmdurchbruch als das ich mir das antuhe.
Auch als versicherter zahlste dich eh nur dumm und dämlich. Geht mal ins Krankenhaus da kriegst du alles auf die Rechnung. Anstatt die Krankenkassen mal ALLES übernehmen aber nööö. Die Kassieren lieber.

Und jaja mir wurscht ob es in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben ist Versichert zu sein. Was machen eigentlich die ganzen Penner die auf der Strasse leben? Die müssten ja auch Nachzahlungen und Strafen zahlen. pfffff
Kommentar ansehen
28.10.2013 07:22 Uhr von Lavendelle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mir einfach einen Hausarzt gesucht, der 1x in der Woche zum Nachmittag freie Sprechstunde hat. Wenn ich irgendetwas habe, gehe ich zu ihm.
Bei speziellen Beschwerden bekomme ich von ihm eine Überweisung und mit so einer Überweisung (wenn man das am Telefon ansagt) bekommt man oft schneller einen Termin. Obwohl ich sagen muss, dass hier in der Großstadt mit so vielen Ärzten viele viele Hautärzte (da ist es am schlimmsten) sagen, dass sie keine Patienten mehr aufnehmen können. Das verstehe ich persönlich nicht, wenn ich nur 1x dort hin will, um meine Muttermale überprüfen zu lassen. Ich will ja da kein Dauerpatient werden.
Kommentar ansehen
28.10.2013 08:23 Uhr von ulkibaeri
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Pils "Jeder muss in die Gesetzliche und darf sich nur zusätzlich privat versichern, wäre eine Lösung. "

An der Terminsituation würde sich da nichts ändern. Da würden halt die, mit der Zusatzversicherung bevorzugt.
Kommentar ansehen
28.10.2013 10:50 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube, dass ich die gleichen Ärzte in Stuttgart habe wie Thomas.
Habe ebenfalls keinerlei Terminprobleme im Raum Stuttgart ;)
Kommentar ansehen
28.10.2013 11:48 Uhr von The Roadrunner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@rubberduck09: du darfst ruhig sagen, dass man da von 1-2 Jahren spricht; so gewesen bei einer Freundin von mir; sie hat 1.5 Jahre auf einen Termin warten sollen.
Kommentar ansehen
28.10.2013 13:23 Uhr von ms1889
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nuja, daran sind die gesetze schuld...

denn ein gesetzlich versicherte bringt viel arbeit und bürokratie...aber nur ct beträge beim gewinn.

somit kann ein gesetzlich versicherter nicht wirtschaftlich deckend versorgt werden.

auch ist der "leistungskatalog" schuld, da ebend nicht alles was nötig ist, auch von der krankenkasse bezahlt wird.


also auf die ärzte zu schimpfen ist ein fataler fehler, denn das gesundheitsministerium und die krankenkassen der gesetzlich versicherten sind an dieser entwicklung schuld.

mann kann ebend nicht für 4200 euro im jahr (12x350) erwarten das man behandlungen für 6-10000 euro bekommt.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
28.10.2013 14:25 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ The Roadrunner
Angesichts der Tatsache dass das von anderen als ´eingebildete Modekrankheit´ bezeichnet wird habe ich gar keine Lust mehr irgendwas zu sagen.
Kommentar ansehen
28.10.2013 18:59 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ms1889
"somit kann ein gesetzlich versicherter nicht wirtschaftlich deckend versorgt werden."

Dann erkläre mir mal wieso sie das tuen? Wieso sie nicht die Kassenzulassung zurück geben? Wozu den Verwaltungsaufwand, einfach nur die privaten versorgen und viel mehr Freizeit, ohne Geld für Kassenpatienten verbrennen.


mmmmmmh wieso wohl ist das so, weil es doch etwas abwirft,

Das durchschnittliche Arzteinkommen beträgt 13000 €. Daher habe ich wenig Mitleid!

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?