27.10.13 16:48 Uhr
 345
 

Roma-Zieheltern möchten die kleine Maria zurück

Nachdem nun die Herkunft der kleinen Maria bekannt ist, möchten ihre Roma-Zieheltern das Sorgerecht für sie. Dies wollen sie "weil sie diejenigen sind, die es aufgezogen haben, und sie es lieben".

Dass Maria ihren "Eltern" nicht ähnlich sah, sahen die griechischen Polizisten sofort. DNA-Tests bestätigten, dass die Roma-Frau Sascha Rusewa Maria vor mehreren Jahren auf die Welt brachte und sie mit nur sieben Monaten in Griechenland zurückließ.

Ihre leiblichen Eltern ließen sie vor allem aufgrund mangelnder gültiger Papiere zurück. Sie wollten sie jedoch eines Tages wieder holen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schreibfaul
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Entführung, Roma
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2013 17:06 Uhr von Sol555aris
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das Kind gehört jetzt der Politik und die muss ja wohl am Besten wissen was für das Kind gut ist.
<Ironie off>
Kommentar ansehen
27.10.2013 21:38 Uhr von Alexxander
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was für ..xxx
Kommentar ansehen
28.10.2013 05:57 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir ist leider entfallen, wieviele Kinder dieses "Paar" hat, aber ueber 10 sind es schon. Ich als Verantwortlicher wuerde von allen Kindern eine DNA nehmen und sie mit der DNA der beiden vergleichen. Vielleicht koennte man da noch einige Kinderleben auf eine richtige Bahn bringen.
Kommentar ansehen
29.10.2013 08:08 Uhr von daguckstdu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja man sollte die "Romamutter" erst mal begutachten ob diese überhaupt in der Lage ist ein Kind zu erziehen. Nicht dass das passiert, wie man es dann schon von Deutschenmüttern gelesen hat, die ihre Neugeboren Kinder in Blumenkästen vergraben haben, oder von Deutschenonklen, die dann Kindern im Schlaf ermorden, oder von Deutschenvätern die sich an den eigenen Kindern vergehen.

http://www.stern.de/...

http://www.news.de/...

http://www.augsburger-allgemeine.de/...

Nicht das man hier ein ganzes Volk der Deutschen verunglimpfen will, nur weil ein paar "Kriminelle" ausgerechnet Deutsch waren. Sondern die Menschen die diese Verbrechen begangen haben sollte auch als Menschen bewertet und verurteilt werden.
Kommentar ansehen
29.10.2013 08:39 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DaGucksdu .....

Weisst du was? Egal ob weiss, Dunkel, rot oder gelb.

Jeder hat so einen grossen Schei..haufen vor seiner Tuer, den sollte jeder erst mal selber wegkehren, bevor man sich um andre Leute kuemmert. Ausschliesslich alle. Jegliche Reigion ist mit einbezogen. Es gibt niemand der hier auf diesem Planet nichts zu fegen haette.

Und wenn das mal jeder beherzigen wuerde, wuerde es so aussehen, wie auf einnem Dorf, wo die Anna und die Berta, die beiden Nachbarinnen fegen wuerden und nebenbei sich das neueste erzaehlen wuerde. Zum Beispiel dass die Obukto, du weisst ja die aus Ghana letzte woche Drillinge von ihrem Seppl bekommen. eines ist dunkel, das andere sieht aus wie der Seppl und das dritte hat etwas von Mama und etwas vom Papa. Am Wochenende gibt es es grosses Fest, wo sich die Familiew von Obuktu aus Ghana angemeldet hat, die 3 tuerkischen Familiewn haben auch zugesagt. Ich glaube die 2 chinesischen Studenten kommen auch. Ach uebigens die tuerkischen Frauen haben gesagt, sie leben in Deutschland, wir gehen am Wochenende ohne Kopftuch hin. Und wenns wieder den herrliche Schweinebraen von der Marie gibt, dann freue ich mich darauf. Der Gustl und der Sven waren das letzte mal ganz verrueckt aufmeine Lamm keule.

Das waere toll und dannach sollte die Menschheit streben.
Kommentar ansehen
29.10.2013 12:05 Uhr von daguckstdu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@langerweiler48

Ich kann dir nur zustimmen.

Wie sagte es Jesus schon:" wer ohne Schuld, der werfe den ersten Stein...."

Man sollte immer nur den Menschen beurteilen und wenn nötig auch verurteilen, aber ganz offensichtlich ist der Mensch noch nicht soweit, er braucht seine Rahmenbedingungen und das was nach seiner Meinung seine eigene Identität ausmacht. Ohne diese klare Definition seiner Selbst mit Hilfe dieser Instrumente, wie z.B. Rassismus, würde er mit seinen Ängsten nicht umgehen können.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?