27.10.13 16:19 Uhr
 1.204
 

Zwischenfall: Russisches Militärflugzeug von türkischen Kampfjets abgefangen

Türkische Kampfflieger haben nach Informationen der Luftwaffe im internationalen Luftraum ein russisches Militärflugzeug abgefangen.

Den Angaben des Generalstabs in Ankara zufolge wurde der russische Iljuschin II-20 von zwei türkischen F16 abgefangen, um zu verhindern, dass der türkische Luftraum verletzt wird.

Das russische Militärflugzeug sei am Schwarzen Meer, parallel entlang der türkischen Küstenlinie, geflogen. Nach dem Abfangen wurde die russische Maschine von den beiden türkischen F-16 bis zur bulgarischen Grenze begleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Russland, Zwischenfall, Luftraum
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2013 17:00 Uhr von Schnulli007
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Wo kämen wir hin, wenn Russen die türkische Ehre verletzen...?
Kommentar ansehen
27.10.2013 17:29 Uhr von Jlaebbischer
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Abgefangen oder eskortiert?

Unter Abfangen verstehe ich es, wenn die den russischen jet irgendwo auf einem Flughafen zur Landung gezwungen hätten, statt nur aufzupassen, dass die Russen im internationalen Luftraum bleiben...
Kommentar ansehen
27.10.2013 18:49 Uhr von dagi
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
ja haben die türken den russen gezeigt wer das sagen hat !!!! den rest schenke ich mir, hier gibt es nur freie meinungsäußerung wenn sie gegen deutsche gerichtet ist !!!
Kommentar ansehen
27.10.2013 19:07 Uhr von sabun
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
WOW... Die Türkei ist so mächtig mit seinem Sultan Erdowahn, dass er sich mit den Russen anlegen kann.
(ironie)
Kommentar ansehen
27.10.2013 19:32 Uhr von YilmazG
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Was würde Deutschland tun? :D oooooooooOOOlol :D
Kommentar ansehen
27.10.2013 19:54 Uhr von Prinz_taly
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
einige sind richtig krank...
egal ob wirtschaft news oder sonst was
fehlt nur noch der witz mit der haselnuss
aber selber nutella essen..

ungebildetes (bild) volk....
Kommentar ansehen
27.10.2013 20:39 Uhr von creek1
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@YilmazG

Deutschland beschützt die Türkei an der syrischen Grenze
gegen Raketenangriffe, weil die Türkei nur Steinschleudern hat.
Außerdem hat Deutschland schon genug gegen Russland
getan, worauf man nicht unbedingt Stolz sein muss.
( ca. 20 Millionen Tote Russen im zweiten Weltkrieg dürften
doch wohl reichen )
Kommentar ansehen
28.10.2013 00:35 Uhr von Nox-Mortis
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Yilmaz, Yilmaz....
...ich kenn doch deinen Bruder
Kommentar ansehen
28.10.2013 09:42 Uhr von heinzinger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sinnlose News vom sinnlosen Autor. Im Prinzip ist nichts passiert.

[ nachträglich editiert von heinzinger ]
Kommentar ansehen
28.10.2013 15:31 Uhr von psycoman
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Als Israel türkische Schiffe in internationalen Gewässern abgefangen hat, um zu verhindern, dass diese in israelisches Gebiet eindringen, war das Geschrei aber ganz groß. Jetzt macht man selbst Ähnliches und ist der Held der Woche?

Aber gut, wer lässt sich schon gern ausspionieren, kann die Türken verstehen.

Mal F16, dann F-16, sollte man angleichen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?