27.10.13 10:43 Uhr
 1.208
 

Rechte Demo in Berlin: Marsch der "Herrenrasse"

Sie sehen sich als Mitglieder der "Herrenrasse" und marschieren auf einer Demonstration in Bestensee und Berlin. Die rund 200 rechts orientierten Personen demonstrierten am gestrigen Samstag gegen Asylbewerber und "Asyl-Missbrauch".

Einigen der Demonstranten war der Bierkonsum deutlich anzumerken. Gegen den rechten Aufmarsch protestierten mehrere Hundert Gegendemonstranten.

Auch die Bewegung "Pro Deutschland" rief am Pariser Platz zu einer Demo gegen "Asylbetrug" auf, zu der sich eine Handvoll Anhänger am Nachmittag trafen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Demo, Asylbewerber, Rechtsextremismus
Quelle: www.berliner-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grüne Jugend fordert Analyse zur Einführung einer Katzensteuer
Die AfD offenbart ihre rechtsradikalen Sichtweisen
Erdogan reißt die Alleinherrschaft an sich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2013 11:02 Uhr von JustMe27
 
+27 | -10
 
ANZEIGEN
Der auf dem Bild sieht eher aus wie ein "Arsch der Herrenrasse"^^
Kommentar ansehen
27.10.2013 11:12 Uhr von NoPq
 
+20 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.10.2013 11:19 Uhr von Patreo
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
@Mcmoerphy warum?
Verliert es dadurch etwas vom Inhalt wenn ers nicht tut?


Was Worte und Taten angeht zum Tag der offenen Moschee:
Kommentar ansehen
03.10.2013 18:43 Uhr von mcmoerphy

[Beitrag positiv bewerten] [Beitrag negativ bewerten]

+9 | -7

ANZEIGEN

Ein Besuch warum nicht? auch in diesen Häusern findet sich eine dunkle Ecke wo man sich seiner Notdurft entledigen kann.
http://www.shortnews.de/...

Schon entledigt oder es öffentlich in nem türkischen Kulturverein proklamiert bzw. strenggläubigen Moslems ins Gesicht gesagt?


[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
27.10.2013 11:20 Uhr von WhySoSerious
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
@NoPq

Genau das, was ich mir dachte :D
Kommentar ansehen
27.10.2013 11:21 Uhr von 4thelement
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
sah für mich eher aus wie nen ausflug von *bauer sucht frau und familien im brennpunkt* fangruppen > sponsor war bei allen teilnehmern natürlich hartz4 ... reden die sich eigendlich ein , nachdem ihnen die ausländer die jobs weggenommen haben , nehmen die ihnen jetzt ihr hartz 4 oder warum verlassen die ihre führerbunker ?
Kommentar ansehen
27.10.2013 11:30 Uhr von JustMe27
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@McMoerphy: Ja, würde ich, jederzeit! Mehr als versuchen, zuzuschlagen, kann er auch nicht, und dazu muss er erst mal schnell genug sein. Internetmaulheld kann jeder.
Kommentar ansehen
27.10.2013 11:37 Uhr von Patreo
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
meinst du das hier?

Kommentar ansehen
08.10.2013 15:36 Uhr von mcmoerphy

[Beitrag positiv bewerten] [Beitrag negativ bewerten]

+3 | -3

ANZEIGEN

fehlt nur noch das einer herausfindet dass der Chef irre gewesen sei.

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
27.10.2013 11:49 Uhr von Patreo
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Nein Mcmoerphy da bringt dir dein Stasivergleich wenig.
Wenn man mentale Retadiertheit ausschließen will, sollte man mutig genug sein zu seinen Worten zu stehen, woran es dir scheinbar mangelt.
Genauso wie du es von jemanden forderst.
Da bringen dir falsche Anschuldigungen auch nichts.
Dein rechten Worthülsen kann hingegen sehr leicht anzeigen.

Wenn sie dich nicht wunder Zimt, erscheint es mir wie eine gerechtfertigte oder zumindest logische Konsequenz.

Rechtsradikalismus gab es in Deutschland auch schon vor dem Problem mit Migranten oder Ausländern aus Russland und der Türkei.

Die Parolen, die dort verbreitet werden stehen in geistiger Tradition zu der NS Diktatur, einer Zeit, in der Deutschland kein Problem mit kriminellen Ausländern hatte.
Die Quelle dieses Rassismus bestand also schon vorher, womit du beim Grund nicht ausschließlich Migranten einschließen solltest,
zumal sich die NPD beispielsweise nicht nur gegen kriminelle Menschen mit Migrationshintergrund oder Ausländer richtet, sondern auch gegen Ausländer, die hier einen Job haben, Migranten, die sich integrierte haben, Juden, die sich als Deutsche sehen.

Dies hat nicht mehr ausschließlich etwas mit deinem genannten Problem zu tun, sondern einer pauschalisierenden Xenophobie, die sich gegen alles richtet, was nicht rein Deutsch ist und sich paradoxerweise auf das Charisma eines Österreichers mit suspektem familären Hintergrund beruft.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
27.10.2013 11:54 Uhr von Patreo
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn es dich nicht interessiert, wozu dann die Rechtfertigung? Was genau zwingt dich hier zu Selbstlegitimation, dass du auf leere Behauptungen und offene Beleidigungen zurückgreifen musst?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
27.10.2013 11:57 Uhr von ghostinside
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Herrenrasse mit kreisrundem Haarausfall kaschiert mit einem Runentattoo xD Wenn das der Führer wüsste...
Kommentar ansehen
27.10.2013 15:14 Uhr von horus1024
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie halten sich alle in der Politik für die Herrenrasse nur hat jede Seite andren Namen dafür. Aber alle halten sich für den jeweils besseren Menschen, der die einzig wahre und richtige und beste Meinung vertritt. Und alle haben so zu leben und zu denke wie sie das für richtig halten. Sonst sind sie rechts oder links. Nazis oder Zecken.
Kommentar ansehen
27.10.2013 16:28 Uhr von desinalco
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
hat sich die gesamte front der linken kanaillen hier eingefunden...schön zu sehen wie ihr euch lächerlich macht
Kommentar ansehen
27.10.2013 19:47 Uhr von Patreo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
desinalco weil man liberalere Standpunkte vertritt und sich gegen eine rassistische und antidemokratische Ideologie wendet, die sich in der Tradition nationalsozialistischen Diktatur des letzten Jahrhunderts sieht, gehört man nicht der ,,FRONT DER LINKEN" an.
Worin man sich daher lächerlich macht bleibt dir überlassen.

Besonders innerhalb der braunen Ideologie findet man aber solch simplifizierenden Verallgemeinerung wie ,,linke kanaillen", die alles als solche aus dem Standpunkt von Xenephoben darstellen, was nicht nach dem eigenen Marsch Gleichschritt hält.
Kommentar ansehen
27.10.2013 22:00 Uhr von spliff.Richards
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
HAHAHAHA selten so gut gelacht. Die Herrenrasse marschiert mi ca 200 Leuten auf.... Ist ja niedlich.

@silence_sux


Seinem Avatar nach zu Urteilen, hält er sich lieber da dran seinen Kopf regelmäßig gegen die Wand zu hauen ^^
Naja wems Spaß macht.


@mcmoerphy

"voll die Stasi hier am schnüffeln"

Ach ich find dich zum Knuddeln. Wie so nen dummen kleinen Kater ^^
Den Schwachsinn den du hier zum besten gibst, führt bei mir regelmäßig dazu, dass ich vor lachen fast ersticke. Sowas vergisst man nicht so schnell. Dafür brauch ich keine Stasi, nur meinen Kopf.

[ nachträglich editiert von spliff.Richards ]
Kommentar ansehen
27.10.2013 22:01 Uhr von JustMe27
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@desi, moerphy: Warum so am heulen? McMoerphy, du wurdest nur mit deinen eigenen Zitaten konfrontiert, sowas passiert in Foren, dass du da gleich beleidigend wirst ("Amöbenhirn") spricht für geistige Armut. Und desinalco, stell dir mal vor, ich bin nicht links, kein Stück, ich stehe sogar rechts der Mitte, aber radikale beider Seiten sind nichts weiter als Kanonenfutter für die, die die Fäden ziehen, und kapieren es nicht. Wo ist denn die sonst so geschlossenen rechte Front heute? Endlich kapiert, dass ihr hier nichts ausrichtet?


@Spliff: "Der Mann mit dem wirren Blick torkelt, aus der Tasche seiner dreckigen Hose guckt eine Bierflasche hervor. So sehen also selbsternannte Mitglieder der „Herrenrasse“ aus."

Hab ich selber NIE anders gesehen. Boneheads sind ein feiges, grölendes, nur in der Masse starkes, in sich geschlossenes, dummes Pack. Genau das, was sie den Ausländern auch vorwerfen.

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
27.10.2013 22:16 Uhr von spliff.Richards
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@JustMe

"Hab ich selber NIE anders gesehen. Boneheads sind ein feiges, grölendes, nur in der Masse starkes, in sich geschlossenes, dummes Pack. Genau das, was sie den Ausländern auch vorwerfen. "

Triffst den Nagel auf den Kopf, denen fehlt allerdings die Intelligenz Genau das zu bemerken. Aber von Boneheads sehe ich auch keine Gefahr ausgehen. Jedenfalls keine größere als von kriminellen Jugendbanden, die Nachts auf U-bahnhöfen Leute ins Koma prügeln. Viel schlimmer sind die, die Strippen ziehen (Jürgen Rieger als Beispiel, halt so Anzug tragende Schleimbolzen). Denen vorzuwerfen sie wären dummes Pack, wäre mehr als naiv und verharmlosend.

[ nachträglich editiert von spliff.Richards ]
Kommentar ansehen
27.10.2013 22:17 Uhr von JustMe27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@spliff: Ist der nicht tot? Also Rieger, meine da mal was gelesen zu haben, nur ist es mir im Grunde egal, ob sich Abfall bewegt.

Ich finde Bonheads im Grunde eh ungefährlich, und wenn mal ein echter Skin um die Ecke kommt, der das Volumen von drei Bonheheads hat, sind die eh am laufen, in München mal gesehen bei nem Skintreff^^

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
27.10.2013 22:29 Uhr von spliff.Richards
 
+1 | -2