27.10.13 10:28 Uhr
 12.132
 

Chef mit Burger King-Vergangenheit: McDonald´s trennt sich von Heinz-Ketchup

Jahrzehntelang dippten Burgerfreunde auf der ganzen Welt ihre Pommes Frittes bei McDonald´s in Ketchup der Marke "Heinz". Damit ist jetzt Schluss. Nach 40 Jahren beendete das Fast Food-Restaurant die Zusammenarbeit mit dem Ketchup-Hersteller. Der Grund dafür ist ein Personalwechsel bei Letzterem.

Mit Bernardo Hees wird Heinz mittlerweile von einem Mann geleitet, der aus der Fast-Food-Industrie stammt - und ausgerechnet beim Konkurrenten Burger King engagiert war. Nicht etwa als einfacher Mitarbeiter, sondern als CEO. Eine Stellungnahme von Heinz gab es bisher nicht.

Bereits Anfang der 1970er Jahre war es zu einem zwischenzeitlichen Ende der Zusammenarbeit zwischen McDonald´s und Heinz gekommen. Damals hatte es kurzzeitig Engpässe in der Ketchup-Zustellung gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Trennung, McDonald´s, Burger King, Heinz, Ketchup
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Burger King startet mit "Whoppercoin" eigene Kryptowährung
München: "Burger King" darf keine Flyer bei KZ-Gedenkstätte Dachau verteilen
Burger King verkauft jetzt Zahnpasta mit Burger-Geschmack

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2013 10:55 Uhr von Bierpumpe1
 
+10 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.10.2013 10:59 Uhr von sullyjake78
 
+35 | -9
 
ANZEIGEN
Ja klar @BastB nur weil MC Doof mal wieder Kindergarten Spielen will? wegen sowas die zusammenarbeit zu Kündigen ist einfach Lächerlich, vieleicht sollte man mal über einen Personalwechsel bei MC Doof nachdenken. das gehört echt in die Kategorie "Du hast mir den Lolli geklaut, du bist Doof" aber bei solchen hirnakrobaten muss man sich nicht wundern das es mit allem bergab geht.
Kommentar ansehen
27.10.2013 11:23 Uhr von donalddagger
 
+24 | -9
 
ANZEIGEN
mir wurscht. mit anderem ketchup wird´s auch nicht besser.
Kommentar ansehen
27.10.2013 11:27 Uhr von TheDispatcher
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
@ BastB

>>> McDonald´s bekommt das Ketchup auch von woanders her

Nr i.wie blöd, dass andere Ketchups nicht schmecken.
Also auch eine Qualitätseinbuße bei Mickey Dee´s, Heinz Ketchup ist nunmal unvergleichlich der Beste. Develey und Co. können da nicht mithalten.
Kommentar ansehen
27.10.2013 11:31 Uhr von Caynify
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Da hoffe ich jetzt mal auf Hela Ketchup. Bester Ketchup den es gibt.
Kommentar ansehen
27.10.2013 11:38 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Kein Geschäftsmann bezieht Ware von einer Firma, die von einem ehemaligen Konkurrenten geleitet wird.
Kommentar ansehen
27.10.2013 11:46 Uhr von Bierpumpe1
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
@The Dispatcher
BOAA! "Heinz Ketchup ist unvergleichlich der Beste!!!"
Kurze Frage: Womit betäubst Du Deine Geschmacksnerven bevor Du bei McD. essen gehst?
Kommentar ansehen
27.10.2013 12:00 Uhr von Johnny Cache
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Man kann von Heinz Ketchup ja halten was man will, IMHO ist es wirklich das beste was ich bisher gekauft habe, aber man muß sich schon fragen wie verrückt ein Hersteller sein kann sich einen CEO zuzulegen, welcher automatisch dafür sorgt daß ein sehr großer und vor allem extrem bekannter Kunde abspringt.
Kommentar ansehen
27.10.2013 13:10 Uhr von Revej
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Glaube Mc Doof hat aber nicht nur Ketchup von Heinz sondern auch noch andere Saucen.
Kommentar ansehen
27.10.2013 13:23 Uhr von mario_o
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Passt ins Bild, das man von McDonalds hat... :)
Kommentar ansehen
27.10.2013 13:57 Uhr von Power-Fox
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ich dachte immer bei Burger King Gibts Heinz Ketchup..

bei MC-doof hab ich da noch keinen gesehen...
Kommentar ansehen
27.10.2013 15:05 Uhr von sullyjake78
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB
Warum muss man dann eine zusammenarbeit überdenken?
Das ist doch nur Hirnloser Schwanzvergleich im Endeffekt, macht der CEO den Ketchup nun schlechter?
Nenn mir einen vernünftigen Grund warum?
Ein guter Geschäftsmann steht über so einem Kindischen rumgespiele.
Kommentar ansehen
27.10.2013 16:25 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Doofe Quelle. Zuerst schreibt man: "nach 40 Jahren beendet" und unten im Artikel: "in den 70ern wurde schon einmal die Zusammenarbeit beendet."
Kommentar ansehen
27.10.2013 16:30 Uhr von Gorxas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ TheDispatcher:

Nur so zur info... In Deutschland gibt es bei keinem McD Heinz-Ketchup, sondern Develey McDonald´s Tomato Ketchup. Es kann auch ohne ganz gut funktionieren!
Kommentar ansehen
27.10.2013 17:42 Uhr von opheltes
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Bei mir kommt nur Tomatenmark ins Haus.

Ketchup besteht aus 90% Chemie und hat nicht mal ansatzweise ein Geruch von Tomaten.

Wer das Gegenteil behauptet, der hat schon ewig keine Tomaten mehr gegessen^^
Kommentar ansehen
27.10.2013 23:32 Uhr von schlammungeheuer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny Cache "aber man muß sich schon fragen wie verrückt ein Hersteller sein kann sich einen CEO zuzulegen, "
Nicht sehr Heinz Ketchup und Burger King gehören zu
Berkshire Hathaway Inc.( Warren Buffett)
Kommentar ansehen
28.10.2013 10:41 Uhr von Biovital22
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ BastB
"Es heißt McDonald´s und die Reaktion ist völlig nachvollziehbar. Wenn ein ehemaliger Funktionär des größten Konkurrenten plötzlich bei einem großen Zulieferer in einer Führungsposition sitzt, "

und was soll passieren, haben die bei MC Doof angst, das er in den Ketchup spuckt?

Einfach nur lächerlich so eine Reaktion, wirklich wie im Kindergarten.
Aber egal welcher Ketchup und Majo in Zukunft auf dem Fast Food Müll drauf kommt, habt ihr schon mal in einen Burger reingeschaut, der eine halbe Stunde auf der Resterampe gelegen hat, einfach zum Kotzen.
Kommentar ansehen
28.10.2013 10:45 Uhr von Biovital22
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht

" Kein Geschäftsmann bezieht Ware von einer Firma, die von einem ehemaligen Konkurrenten geleitet wird "

Seit wann ist Burger King ein "ehemaliger" Konkurrent von MC Doof?
Die existieren immer noch und derer Sachen schmecken noch dazu besser und sind frischer.
Kommentar ansehen
28.10.2013 12:36 Uhr von Arne 67
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich habe gedacht, das es nur wegen der Preiserhöhung ist, die Heinz verlangt hätte.

Aber was solls, jetzt heißt das Ketchup halt Anton oder McKetchup und nicht mehr Heinz.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Burger King startet mit "Whoppercoin" eigene Kryptowährung
München: "Burger King" darf keine Flyer bei KZ-Gedenkstätte Dachau verteilen
Burger King verkauft jetzt Zahnpasta mit Burger-Geschmack


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?