27.10.13 09:46 Uhr
 510
 

Kanadische Studie: Wenn es ums Geld geht, lügen Scheidungskinder am meisten

Eine neue kanadische Studie kommt nach einem Experiment mit 400 teilnehmenden Studenten zu dem Schluss, dass Kinder von Alleinerziehenden mit 29,3 Prozent über dem Gesamtdurchschnitt am meisten für finanzielle Vorteile lügen. Erst an zweiter Stelle kommen Wirtschaftsstudenten mit 18,1 Prozent.

Der Test bestand darin, dass der Proband einen bestimmten Geldbetrag mit einem, sich in einem anderen Raum befindlichen, Partner teilen sollte. Bei der Analyse der Ergebnisse nach dem Geschlecht der getestete Personen wurden keine signifikanten Unterschiede herausgefunden.

Eine kleine Überraschung bei der Auswertung der Ergebnisse war, dass auch die zunehmende Stärke des Glaubens einer Person an eine Religion den Hang zum Lügen geringfügig steigerte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Geld, Lüge
Quelle: qz.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2013 10:03 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die hat man in weiser Voraussicht weggelassen. Die hätten die Skala gesprengt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?