26.10.13 19:12 Uhr
 4.943
 

Bundestagspräsident Norbert Lammert stellt Rundfunkbeitrag in Frage

Es gibt harte Kritik an den öffentlich-rechtlichen Sendern aus dem Mund des Bundestagspräsidenten Norbert Lammert, der einen massiven Qualitätsverlust beklagt.

Zudem ginge es nur noch um eines: "Quote, Quote und nochmals Quote", so der CDU-Politiker.

Aus diesem Grund stellt Lammert auch den verpflichtenden Rundfunkbeitrag in Frage. Die Sender hätten den Auftrag, zu zeigen, was Menschen sehen sollten und nicht was sie sehen wollen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Norbert Lammert, Bundestagspräsident, Rundfunkbeitrag
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norbert Lammert bei Gedenkfeier: "Helmut Kohl verletzte und wurde verletzt"
Bundestagspräsident Norbert Lammert ruft Muslime zu Selbstkritik auf
Kein NPD-Verbot: Bundestagspräsident Norbert Lammert hält Urteil für richtig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2013 19:20 Uhr von opheltes
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
Ach komm - das ist doch nichts neues, entweder du stehst auf und verbietest die GEZ oder halt dein Sabbel.

Immer diese daemlichen Sprueche - klar ist die GEZ verfassungswidrig aber welchen Politiker nuetzt das? Entweder du fliegst aus der Partei oder wirst erschossen.

Abgesehen von der News:

" Die Sender hätten den Auftrag zu zeigen, was Menschen sehen sollten und nicht was sie sehen wollen"

Klingt ein bisschen eigenartig Newsschreiber oder? ^^
Kommentar ansehen
26.10.2013 19:29 Uhr von _Legacy_
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Respekt, einer der wenigen Politiker die das sagen was Sache ist!
Kommentar ansehen
26.10.2013 19:45 Uhr von ZzaiH
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
wird nicht passiern, das die gez-steuer abgeschafft wird...
denn dann fallen hunderte von guten post-politik-posten weg
Kommentar ansehen
26.10.2013 19:58 Uhr von Borgir
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Dumme Aussage von Herrn Lammert wenn er sie so getätigt hat. Der Beitrag ist einfach nicht zu vertreten. Die Privaten kommen auch ohne Gebühren aus und der Beitrag ist Pflicht, auch wenn man nie diese Müllsender ansieht. Dann sollen sie es verschlüsseln, bei SKY klappt das auch.
Kommentar ansehen
26.10.2013 20:40 Uhr von Bleifuss88
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Jedes Volk bekommt das TV-Programm, das es verdient. (frei nach de Maistre)
Kommentar ansehen
26.10.2013 20:59 Uhr von c0rE
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn jemand Fernsehen bezahlen musse, was er selbst nicht sieht, aber andere, dann ist Highlife in Tüten.

Wenn wir alle aber von unserem Gehalt die Hartz4 Empfänger finanzieren, was im übrigen das gleiche "Gemeinschaftsmodell" ist, dann regt sich keiner auf ... im Gegenteil es wollen alle noch mehr.

Ich verstehs nicht ...
Kommentar ansehen
26.10.2013 21:03 Uhr von Gnarf456
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Thema "Die Sender hätten den Auftrag zu zeigen, was Menschen sehen sollten und nicht was sie sehen wollen."
Damit ist der Grundversorgungsauftrag der ÖRs gemeint, nichts anderes. Das Programm soll sich nicht am vermuteten Bedarf oder einer Zielgruppe orientieren, sondern im ÖR-Rundfunk soll das gezeigt werden, was die Menschen wissen sollten: Meldungen über akute Katastrophen, Berichte über aktuelles politisches Geschehen, übertragung öffentlicher, staatlicher Großereignisse, sowas alles. Und sonst NICHTS! Dann müssten wir nur einen Bruchteil der GEZ-Kohle zahlen, könnte an die Informationen kommen, wenn man sie den will, aber muss nicht noch den ganzen Schmonz mitfinanzieren. Hat für mich nix mit Diktatur zu tun.

[ nachträglich editiert von Gnarf456 ]
Kommentar ansehen
26.10.2013 22:27 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ich schaue eh nur Pay-TV. Keine Werbung, ich kann die Filme anschauen wann ich will, wo ich will und es sind immer die neusten Filme und Serien zu sehen.
Kommentar ansehen
27.10.2013 00:01 Uhr von Rongen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich für meinen Teil sehe das so oder so zwiegespalten.
Die "Quote" ist doch letztenendes auch nur eine Hochrechnung von glaub 1000 Haushalten, die so ne Box haben die das dokumentiert und an die Sender schickt.
Und darauf berufen sich sowohl die ÖR als auch die Privaten. Das von denn 41 Millionen deutschen Haushalten wirklich 25% Abends 20:15 RTL oder ZDF einschalten, bezweifel ich ganz stark.
Die Zeiten des TV-Programms gehen so oder so zu Ende, weil die Technik inzwischen um ein vielfaches weiter ist als Antenne und Satellit. Der moderne Mediennutzer hat eine entscheidene Sache abgelegt die Fernsehsendern im grunde ihre Macht gegeben hat.
Und zwar die Zeit, es ist heutzutage völlig egal wann und teilweise wo man einen Film schauen mag, Stream und co. machens möglich.
Samstags morgen 9:38, mit Frauchen beim Bettfrühstuck nen HD-Blockbuster schaun ?
Kein Problem
Mittwochs Abends vorm schlafen 21:33 noch schnell die neue Folge der Lieblingsserie schaun ?
Kein Problem
natürlich ALLES ohne Werbung *^^ schnack schnack*
Ich für meinen Teil vermute das viele viele Sender mit ihren Einschaltquoten schlicht Lügen, so nach dem Motto :
ohhh zukünftiger Geschäftskunde natürlich strahlen wir deine neue Werbung aus
wir haben ja Einschaltquoten von 34 millionen Leuten zwischen 25 und 40 Jahren, kostet allerdings etwas.
Wenn mal klipp und klar gesagt würde wieviele menschen WIRKLICH den Tatort o.Ä. schaun gehen bei den ÖR. wohl die Lichter aus.
Und wenn sich dann bei den Werbeunternehmen rumspricht das eben keine Sau mehr die Radeberger Werbung sieht weilse eben net RTL schaun sondern im Netz unterwegs sind, wird auch RTL verschwinden und dann mach ich 3 Kreuze.
Kommentar ansehen
27.10.2013 03:20 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@huersch
"ich bleibe dabei, ich möchte nur für das zahlen was ich gucke "

"...is doch genau der selbe scheiß wie mit der krichensteuer... ICH gehe nicht hin und muss das finanzieren,"

Das ist der gleiche scheiß wie mit dem Bildungssystem. Ich habe keine Kinder, die gehen nicht zur Schule und nicht in den Kindergarten und trotzdem finanziere ich das mit.

Na findest du das Problem?


b2t

Ich gucke hauptsächlich ÖR und bin unter 30. Warum? Auf dem Rest der Privaten ohne Gebür, läuft einfach nur Schrott. Ich kann nicht verstehen wie ein klar denkender intelligenter Mensch hauptsächlich Private gucken kann.

Das Gez System ist nicht das beste, die Sender sollten mal entschlackt werden, aber es sind immer noch die besten Sender in Deutschland.

Danke ZDF für die Sopranos F**** euch für den Sendeplatz.
Danke ZDF für die Simpsons F**** euch, dass ihr sie Pro7 überlassen habt.

Auf den Privaten kann man eh nur aus den USA eingekaufte Serien ernsthaft schauen. Ja beim Haushaltskram kann auch deutsches laufen. Warum? Man muss nicht aufpassen und verpasst trotzdem nichts.
Kommentar ansehen
27.10.2013 08:46 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ist schon interessant was manche meinen alles zu wissen... von wegen ein politiker spricht endlich aus, was die meisten deutschen denken?!

wat soll der quatsch, woher will man wissen, dass die meisten das so sehen? nur weil hier bei sn und/oder anderen foren 9/10 dagegen sind?!

ich würde mal behaupten, dass hier eh die meisten nur rumlungern, um zu meckern, weil sie einfach an allem was auszusetzen haben...


das ist übrigens genausoein schwachsinn wie unsere politiker, die jetzt ankommen und sagen "die menschen in deutschland wollten eine große koalition, so haben sie schließlich gewählt"

ich würde fast wetten, dass nicht die meisten sich gedacht haben "hahaaa ich mache nu bei der cdu meine kreuze, damit es eine große koalition gibt"

aber es ist nunmal interpretationssache und immer vom standpunkt aus zu sehen.

ich mag die öffentlich rechtlichen, ich finde nur, dass sie mit weniger geld auskommen müssten
Kommentar ansehen
27.10.2013 10:55 Uhr von Radek77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch ganz Klar das Bildungs und Informationsfernsehen im hinblick auf den "ARD UND ZDF AUFTRAG" nichts mit Unterhaltung zu tun haben.
Trotzdem Sprießen neue Öffentlichrechtliche Sender wie Pilze aus dem Boden. Dafür will ich nicht Zahlen !!!

Da bietet N-TV geanau dass, wass die Öfis bringenn sollten. (Natürlich ohne Börsengedöns). Extrem informativ und Bildungsfernsehn!!! Ein Sender der alles Kann. Wieso nicht die Öffentlichverwirrtetn? Das kan sich jeder selbst denken.
Kommentar ansehen
27.10.2013 10:56 Uhr von dieterscheffler
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
warum hat man den Geldverschwenderverein GEZ dann nicht schon längst abgeschafft!
Sollen die Öffentlich rechtlichen sich doch auch komplett mit Werbung finanzieren!
Vielleicht wären dann nicht mehr 300.000 Euro für einen Intendanten wie Tom Buru verfügbar!
Und von denen gibt es einige in den Sendeanstalten.
Kommentar ansehen
27.10.2013 12:01 Uhr von Hebalo10
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: "Die Sender hätten den Auftrag zu zeigen, was Menschen sehen sollten und nicht was sie sehen wollen."

Diesen Satz hast Du Dir aus den Fingern gesogen, nur in einer Diktatur zeigen die Medien, was das Volk zu sehen hat und nicht, was es will!
Lammert wird sich bei Dir "bedanken", wenn Dun ihm soches Gedankengut in den Mund legst.
Kommentar ansehen
27.10.2013 12:12 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe früher auch so geredet - schaue aber nun als 53-jähriger immer mehr die Öffentlich Rechtlichen. Das liegt daran, dass die Zielgruppe der Privaten die Jüngeren sind.

Die ÖR haben eigentlich den Auftrag Informationen zu senden, die jeder empfangen können muss.
Das heißt Lehrfilme über Tiere, Wissenschaft usw. Und dazu würden Ihnen 1 oder 2 Sender komplett reichen. 1 Radiosender, der nur Klassik sendet reicht. Popmusik senden die Privaten ausreichend.
Damit könnte man die Kosten zu 90% senken.

[ nachträglich editiert von ThomasHambrecht ]
Kommentar ansehen
27.10.2013 12:39 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mcmoerphy:

Du weißt aber schon, dass die Merkel deutlich weniger zu melden hat als der Bundestagspräsident?! Immerhin ist er die zweithöchste Position in unserem Land. Die Merkel ist nur die Nr. 3.
Kommentar ansehen
27.10.2013 13:23 Uhr von ms1889
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ard und zdf (und deren anderen sender) sind staatsfernsehn, da gesetzlich so festgelegt.
also ist es nur richtig, das der staat (finanzministerium) dieses auch bezahlt.
die GEZ ist ein staatsfernseh steuer und eigendlich nicht ligitim, da nicht der bürger die sender beauftragt, sondern die minister. die minister/parlament nutzen nur aus das sie gleichzeitig gesetzgeber sind.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
27.10.2013 13:27 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@huersch
"also bist du nicht zur schule gegangen?"

Natürlich, aber dafür haben meine Eltern doch Steuern gezahlt. Und sie zahlen immer noch die gleichen Steuern obwohl ich nicht mehr zur Schule gehe. Ziemlich gemein, es nutzt ja niemand mehr aus dem Haushalt.

Wäre doch nur gerecht wenn auch nur die Steuern für Schulen zahlen die auch Kinder hinschicken. Kindergarten natürlich genauso. Uni auch :)

Dann kann sich zwar kaum einer aus den unteren Einkommensschichten Bildung leisten, aber hey du musst für dich bestimmen ob das jetzt gut oder schlecht für dich und deine Kinder ist.

@Anonimaj
TNG habe ich auf den ÖR garnicht wahrgenommen, naja da bin ich gerade in die Schule gekommen als es anlief. Da war ich noch nicht auf Science Fiction, sondern froh wenn ich mal TV gucken konnte und durfte*G*
Kommentar ansehen
27.10.2013 14:29 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@huersch

Anstatt mir dummheit vorzuwerfen könntest du ja argumentieren warum es was anderes ist. Sofern du es kannst.

Ich möchte es in dem Bereich damit gleichsetzen, das ich für etwas zahle was ich nicht direkt nutze. So wie du oben mit der GEZ. Und da kannst gerne suchen warum es nicht so ist, aber du wirst nichts finden. Es gibt vieles in diesem Staat was ich über Steuern mitfinanziere, aber nicht nutze. Kindergärten,Schulen, Unis sind nur ein Teil davon.

Und wenn du forderst, dass du nur für etwas zahlen möchtest was du auch nutzt. Dann sei bitte so konsequent und forder es für alles und such dir nicht die Rosinen raus. Die meisten merken dann aber das sie unter Strich wesentlich schlecht bei weg kommen.

Und komme mir bitte nicht mit irgendeinem abstrusen nutzen über 3 Ecken, a la :" Ja du hast ja auch was davon wenn alle gut ausgebildet sind". Denn den kann man sich für alles aus den Fingern saugen.

Und falls es dir nicht aufgefallen ist. Ich bin für solche Solidarsysteme. Du warst die Person die sie anzweifelt weil sie einen Teil davon nicht nutzt. Ich führe den Gedanken nur zuende. Wie du jetzt gerade merkst wäre das wahrscheinlich nicht zu deinen Vorteil wenn du z.B. Kinder hast. Und warum nochmal sollte von meinen Steuern Kindergeld für fremde Kinder bezahlt werden oO
Kommentar ansehen
27.10.2013 14:46 Uhr von EUDurchblicker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leute, der wichtigste Teil der Aussage zeigt doch wie sehr wir manipuliert werden, und wie gering der Anteil ist der echte, ehrliche Informationen bringt. Bitte diesen Satz einmal langsam und genau lesen, der er zeigt deutlich wie Gehirnwäsche durch die Sender betrieben werden SOLL:
Die Sender hätten den Auftrag, zu zeigen, was Menschen sehen sollten und nicht was sie sehen wollen.
Kommentar ansehen
27.10.2013 16:49 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ huersch
Du kannst soziale Abgaben sehen wie du möchtest.Du zahlst jetzt, dass du später eventuell etwas hast. Das kannst du auch Privat vorsorgen und stellst so sicher das dein Geld nicht für Leistungen von anderen verwendet wirst wovon du nichts hast:)

Und soziale Abgaben hast du ins rennen gebracht. Ich habe nur Hartz4 oder die Rente erwähnt.

Klingt doch super, das möchtest du doch. Nur für Sachen Zahlen die du direkt nutzt. Nutzt du die Schule für deine Kinder dann zahlst du, nutzt du sie nicht, dann nicht.

Mich interessiert auch nicht warum du die Gez nicht machst. Nur warum du der Meinung bist man sollte für die Kinder anderer Leute zahlen und nicht für die mediale Versorgung anderer Leute. Beides Dinge von denen man selber nichts hat :)

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norbert Lammert bei Gedenkfeier: "Helmut Kohl verletzte und wurde verletzt"
Bundestagspräsident Norbert Lammert ruft Muslime zu Selbstkritik auf
Kein NPD-Verbot: Bundestagspräsident Norbert Lammert hält Urteil für richtig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?