26.10.13 18:37 Uhr
 1.079
 

Urteil: Frauen wollten Taxi mit Sex bezahlen und klauten Geld vom Fahrer

Im September 2012 bekam ein Taxifahrer einen lukrativen Auftrag. Er sollte drei junge Frauen (24, 27 und 29) von Köln nach Düsseldorf befördern. Statt des Geldes erhielt er - als das Fahrzeug im Stau steckte - zunächst unmoralische Angebote, dann Beleidigungen und Ohrfeigen.

Der Mann lief zu einem Streifenwagen der Polizei und bat die Beamten um Hilfe. Nach der Feststellung der Personalien eskortierten die Männer das Taxi bis nach Düsseldorf. Nachdem die Frauen ausgestiegen waren und bezahlt hatten, bemerkte der Taxifahrer, dass sie ihm Geld gestohlen hatten.

Ein Richter hat nun das Urteil in dem kuriosen Fall gesprochen. Die älteste der drei Frauen muss 700 Euro wegen Körperverletzung und Beleidigung bezahlen. Die 27-Jährige wurde sogar zu 1.600 Euro wegen Beleidigung verurteilt, während die dritte Frau aus Mangel an Beweisen freigesprochen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noogle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Geld, Urteil, Fahrer, Taxi
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3.500 fremdenfeindliche Angriffe auf Flüchtlinge im Jahr 2016
Ermittlungen gegen AfD-Politiker Björn Höcke wegen Volksverhetzung eingestellt
Fahrlässige Tötung: Pflegeheimbewohner stirbt nach Verbrühungen in Badewanne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2013 18:48 Uhr von blade31
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN