26.10.13 16:02 Uhr
 157
 

Fußball: Revierderby wegen Bengalos von BVB-Fans verspätet angepfiffen

Das heutige Revier-Derby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund musste mit Verspätung beginnen.

Im 143. Derby hatten vor Anpfiff Dortmunder Fans Pyro-Technik abgebrannt. Aus dem Block der BVB-Fans wurden Leuchtraketen abgeschossen und Feuerwerkskörper auf den Rasen geworfen.

Das Spiel musste deshalb mit fünf Minuten Verspätung angepfiffen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Borussia Dortmund, FC Schalke 04, Derby, Verspätung
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2013 20:37 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"wurden Leuchtraketen abgeschossen und Feuerwerkskörper auf den Rasen geworfen"

Nicht nur auf den Rasen. Auch in die Nachbarblöcke und auf Weidenfeller.

Bin gespannt was sich der DFB als Strafe ausdenkt, ich denke die wird empfindlich werden. In dem Ausmaß hat man das das letzte mal bei Dresden gesehen...

Die Sachen außerhalb des Stadions werden zwar nicht vom DFB behandelt, das wird aber sicherlich noch Konsequenzen beim Innenminister haben. Der hat die Ultras eh schon auf dem Kicker. Bin gespannt was da noch politisch alles kommen wird, wahrscheinlich dann für alle Vereine Deutschlandweit. Vielen Dank ihr Idioten...
Kommentar ansehen
26.10.2013 23:00 Uhr von GixGax
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Nun, ich erwarte, dass der DFB jetzt hart durchgreift, das Prinzip der verschuldensunabhängigen Haftung konsequent anwendet und Borussia Dortmund als Wiederholungstäter in der nächsten Saison vom Spielbetrieb in der Bundesliga ausschließt, so wie Dynamo Dresden dieses Jahr vom Pokalwettbewerb... :-P
Kommentar ansehen
27.10.2013 02:29 Uhr von ElChefo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zeit, ein paar Fragen zu stellen.
War das so gewollt?
Gehörten die überhaupt zum Gästeblock?
Brauchte es prominente Schlagzeilen, um der "Sicherheitspapier-Debatte" Vorschub zu leisten?
Wer will hier eigentlich wen verarschen?

"Die Polizei informierte den Schalker Ordnungsdienst darüber, dass die Gruppe möglicherweise Pyrotechnik bei sich trage, "aber unsere Appelle sind nicht erhört worden", sagte Schäfers. Stattdessen durfte die Gruppe sich im Stadion vermummen und ihr verqueres Pyrotechnikfestival offen zur Schau tragen."

"Dass eine solch subversive Gruppe, über die ein Dortmunder Ultra auf Anfrage von SPIEGEL ONLINE sagte, dass "wir etliche dieser Typen noch nie im Stadion gesehen haben", nun zu einem Problem für eine gesamte Fankultur wird, ist anzunehmen. "

http://www.spiegel.de/...


@GixGax

Red nicht so einen Unsinn.
Dann hätte es die Bayern genauso erwischen müssen. So als Wiederholungstäter.
Dynamo Dresden wurde wegen weitaus mehr als nur ein paar Pyros aus dem Wettbewerb ausgeschlossen. Das weisst du selber.
Kommentar ansehen
27.10.2013 07:26 Uhr von GixGax
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ElChefo:

Nein, das weiß ich ehrlichgesagt nicht, meines Wissens gings auch um Randale und Pyrotechnik im Stadion.

Klär mich bitte auf, wenn du mehr weißt!
Kommentar ansehen
27.10.2013 08:17 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ElChefo
Eine mögliche False-Flag-Aktion wurde im BVB Forum auch bereits diskutiert, mit dem Ergebniss, dass es doch sehr sehr unwahrscheinlich ist dass diese einerseits an Karten kommen würden, und andererseits dann auch noch beim Durchführen von dem Rest geschützt werden würden.
Kommentar ansehen
27.10.2013 11:05 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GixGax

Nun, es ging auch um das Demolieren von U- und S-Bahnen, Pöbeleien im Stadtgebiet (also nicht nur rund ums Stadion), Zerstörungsorgien im Stadion (Sitzschalen rausgerissen, Toiletten verwüstet) UND auch um Pyros.


derNameIstProgramm

Natürlich ist es unwahrscheinlich, aber keinesfalls undenkbar.
Selbst wenn es keine solche Aktion war, bleibt immernoch die Frage, wieso der Gelsenkirchnener Ordnungsdienst nicht auf die Hinweise der Polizei reagiert hat. Wie kann sowas passieren, wenn die entsprechenden zukünftigen Täter aufgeklärt sind?

Es ist ja nicht so, dass das kein bekanntes Problem ist. Wir hatten in Dortmund vor einiger Zeit dieselbe Thematik rund um "Fans", die trotz Stadionverbot reinkamen. Einfach, weil sie verkumpelt waren mit den "Richtigen" am "richtigen" Ort zur "richtigen" Zeit. Das zumindest erklärt die Unsäglichkeit, wie diese Menge an Material trotz Kontrollen ins Stadion kommt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?