26.10.13 10:15 Uhr
 10.488
 

USA: Mutter fixiert angerissenen Hodensack ihres Kindes mit Superkleber

Eine Mutter (34) wurde in San Antonio im US-Bundesstaat Texas verhaftet, weil sie in einem Wutanfall versucht hatte, ihrem sechs Jahre alten Sohn das Geschlechtsteil abzureißen. Anschließend versuchte sie, den dabei entstandenen vier Zentimeter langen Geweberiss im Hodensack des Jungen mit Superkleber zu reparieren.

Danach zog sie ihm die Unterwäsche an, stopfte sie mit Papiertüchern aus und brachte ihn ins Bett. Als der Vater nach Hause kam, entdeckte er bei seinem Sohn die blutige Unterwäsche und die Verletzungen am Geschlechtsteil.

Das Kind hat sich inzwischen von der Operation im Krankenhaus erholt. Der Vater erhielt das Sorgerecht. Der Frau drohen bis zu zehn Jahre Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mutter, Texas, Hoden, Riss, Kindesmisshandlung
Quelle: www.chron.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2013 10:27 Uhr von Zephram
 
+49 | -1
 
ANZEIGEN
Ironischerweise werden kleinere Blessuren tatsächlich mit Cyanacrylat(Sekundenkleber) versorgt, jedoch sollte man diese Frau eindeutig nicht mehr in die Nähe von Kindern lassen...

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
26.10.2013 10:29 Uhr von My50Cent
 
+24 | -7
 
ANZEIGEN
Das ist einfach nur krank...
Bei der Frau hilft wohl nur noch Zwangseinweisung und Sterilisation.
Kommentar ansehen
26.10.2013 10:32 Uhr von s3xxtourist
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
So abstrus das klingt- aber zur Erstversorgung einer Wunde ist Sekundenkleber ein geeignetes Mittel. Er besteht letztendlich aus dem gleichen Stoff (Cyanacrylat ), wie medizinischer Kleber- besitzt sogar desinfizierende Eigenschaften.
Kommentar ansehen
26.10.2013 12:09 Uhr von Pumba1986
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
So wird man(n) schwul... tolle Wurst!

[ nachträglich editiert von Pumba1986 ]
Kommentar ansehen
26.10.2013 12:11 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Für jeden Scheiß braucht man Führerscheine.. nur Kinder, die darf jeder in Welt setzen, manchmal wäre ein "Eltern Führerschein" eine echte Option -.-
Kommentar ansehen
26.10.2013 13:08 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...sowas wird bei Operationen und in der Notfallchirurgie zwar tatsächlich angewandt, aber eben nicht von gewalttätigen Müttern ohne entsprechende Ausbildung und nicht ohne kompetente Nachbehandlung.
Hallo- sie hat versucht, ihrem Sohn den Penis anzureißen und die Folgen davon zu vertuschen- da spielt die Art der Vertuschung jetzt wirklich nicht die Hauptrolle.
Kommentar ansehen
26.10.2013 13:21 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@JohnDoe_Eleven - sicher manchmal eine gerechte Forderung - aber damit würdest Du ja den Großteil der SN-User bestrafen, denn wie die sich artikulieren könnten sie ihren Kindern auch nichts gutes beibringen.
Kommentar ansehen
26.10.2013 13:36 Uhr von polyphem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Gedanke zählt
Kommentar ansehen
26.10.2013 13:56 Uhr von spliff.Richards
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Suffkopp

Einem Teil der SN-User würde ich jegliche Fortpflanzung verbieten. In der Form wie es die Mutter aus der News versucht hat.
Kommentar ansehen
26.10.2013 14:26 Uhr von ms1889
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
wer im "wutanfall" sowas macht, tötet auch.
10 jahre halte ich deswegen für wenig. denn heilbar sind solche gewaltbesessenen nicht (wie pedophile).
ausserdem gehört so eine frau kastriert, da sie sonst eventuell wieder kinder haben könnte.
Kommentar ansehen
26.10.2013 14:52 Uhr von maximus76
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
man kann der mudda ja wenigstens keine unterlassene hilfeleistung vorwerfen...
Kommentar ansehen
26.10.2013 18:54 Uhr von moloche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Strafe bei uns...6 Monate auf Bewährung mit 10 Tagen Sozialdienst und nach n bischen Rumgeheule..bleibendes Sorgerecht bei der Mutter.
Kommentar ansehen
26.10.2013 19:08 Uhr von noogle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AW SHIT!
Kommentar ansehen
27.10.2013 09:59 Uhr von Samael70
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Endo10
Das zum Thema muslimische Mütter!

http://www.humanist-news.com/...

Die Verrückten sind auf diesem Planeten gerecht verteilt!
Kommentar ansehen
30.10.2013 10:12 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pumba1986:
Man kann nicht schwul werden.
Entweder hat man die Veranlagung dazu, oder nicht.
Das ist wie die Augenfarbe oder Hautfarbe.
Aber der Junge könnte evtl. Impotent oder Asexuell werden.
Das wäre durch die Traumatisierung eher möglich...
Schlimmstenfalls hat der Junge nen Knacks weg und einen Hass auf Frauen. Das könnte dann in Gewalt überschlagen...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?