26.10.13 10:10 Uhr
 514
 

Österreich stahlen den Zugspitzengipfel - Nun sollten wir den "Ösis" zwölf Dinge klauen

Derzeit herrscht große Aufregung in Garmisch-Partenkirchen, laut einem Video haben österreichische Bergsteiger den Gipfel der Zugspitze gestohlen (ShortNews berichtete).

Nun setzt sich die "BILD" zu Wehr und stiehlt den - zumindest auf Bildern - "Ösis" zwölf Dinge. Darunter Red Bull, den Fußballer David Alaba und Kärnten.

Und auch beim Großglockner bedient sich die "BILD", so dass der höchste Berg Österreichs - zumindest auf dem Bild - nicht mehr 3.798 Meter hoch ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Österreich, Diebstahl, Gipfel, Zugspitze
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2013 11:01 Uhr von raptil75
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Kärnten, gerne! Ob die Deutschen wissen wie verschuldet Kärnten ist?
Kommentar ansehen
26.10.2013 11:11 Uhr von OO88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wer liest in österreich bild ? denke nur die deutschen die es im zug geschenkt bekommen haben mit einem kostenlosen kafee und kuchen gedeck.

ich habe mal beim lotto laden einen gesehen der hatte sich wirklich die bild zeitung gekauf. dachte immer das wäre fake das jemand die zeitung kauft. preis = IQ
Kommentar ansehen
26.10.2013 14:31 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...Hitler wollte die BLÖD wohl nicht haben?
Kommentar ansehen
26.10.2013 15:36 Uhr von Thoor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist immer noch ein PR-Gag einer großen Werbeagentur. Informier dich richtig, Autor.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?