25.10.13 21:49 Uhr
 609
 

Leipziger Polizei chronisch unterbesetzt - mit Folgen

Die Polizei in Leipzig ist unterbesetzt. Die Folgen davon treffen jetzt immer mehr Polizisten.

Sie bekommen durch den hohen Stress immer öfters Burnout. Sogar einen Selbstmordversuch hat es schon gegeben.

Des Weiteren veraltet die Polizei in Leipzig. Sie hat einen Altersdurchschnitt von 44,4 Jahren, im Vergleich dagegen ist die Bayerische Polizei mit fast vier Jahren jünger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Polizei, Leipzig, Folge, Burnout, Polizeibeamte, Unterbesetzung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2013 22:53 Uhr von Johnny Cache
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Na einen viel unattraktiveren und vor allem undankbaren Beruf kann man sich ja auch kaum vorstellen. Nicht nur daß er streßig und ziemlich gefährlich ist, er erscheint auch als zunehmend sinnlos.
Ich würde wohl in kürzester Zeit durchdrehen, wenn ich sehen würde was die Juristen mit den Typen veranstalten die ich ihnen da anschleppe. Es kann doch nicht sein daß diese Leute ihre körperliche und geistige Gesundheit riskieren nur damit die Typen dann mit irgendwas auf Bewährung "bestraft" werden.
Kommentar ansehen
25.10.2013 23:36 Uhr von Pils28
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Polizisten hatten einmal ein sehr gutes Ansehen. Wie das so ins Negative umschlagen konnte, können die sich vielleicht selbst denken.
Kommentar ansehen
26.10.2013 08:50 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sollte man vieleicht mal die Bezahlung und die Einstellungsvoraussetzungen ändern .....
Kommentar ansehen
26.10.2013 09:15 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es denken halt immer mehr leute nach was sie beruflich machen es ist en harter und unterbezahlter job. .
Kommentar ansehen
26.10.2013 09:25 Uhr von CoolTime
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es kann nicht angehen, dass für Griechenland und co. immer mehr Gelder ausgegeben werden aber für die Polizei und deren ordentliche Bezahlung kein Geld da ist. Mutti muss mal zu Hause das finanzielle regeln. Nicht immer den Nachbarn zur Hilfe eilen.
Kommentar ansehen
26.10.2013 09:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Seltsam Pils, die paar Kontakte, die ich bisher mit der Polizei hatte waren ausnahmslos freundlicher Natur.

Und ich kenne auch niemanden, der einen Grund hätte, über die Cops zu schimpfen, ausser man ist mal wieder an der falschen Stelle etwas zu schnell gewesen. Aber das ist ja dann PP.

P.S. sagt dir das etwas?
Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?