25.10.13 21:03 Uhr
 3.562
 

Japan/Fukushima: Tsunami trifft auf Küste - Atomkraftwerk evakuiert (Update)

Die Region Fukushima (Japan) wurde am heutigen Freitag von einem starken Erdbeben der Stärke 6,8 bis 7,3 erschüttert (ShortNews berichtete). Daraufhin ist ein kleiner Tsunami auf die Küste getroffen, die Atomruine Fukushima Daiichi wurde evakuiert.

Bisher wurden Probleme an anderen Atomkraftwerken an der Ostküste Japans nicht gemeldet.

Ein Erdbeben der Stärke 9,0 sorgte am 11. März 2011 für die schwerste Atomkatastrophe seit Tschernobyl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Fukushima, Küste, Tsunami, Evakuierung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben
Oberbayern: "Reichsbürger" berufen eigene "Regierung" ein
München: CSU-Zentrale beschmiert - "Nationalismus ist keine Alternative"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2013 21:09 Uhr von Fred_Flintstone
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Interessanterweise sieht man auf dem Screenshot Wasserfontänen und der eine Behälter hat ein schiefes Dach. Jetzt zeigt das angeblich aktuelle Webcambild http://www.tepco.co.jp/... ein gerades Dach und gerade Leitungen, die dicht sind. Evakuiert wird trotzdem...

[ nachträglich editiert von Fred_Flintstone ]
Kommentar ansehen
25.10.2013 21:15 Uhr von limasierra
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Auf dem einen Bild ist ne fröhliche Mücke zu sehen und auf dem anderen eine Paranoide. Wir werden manipuliert!!!
Kommentar ansehen
25.10.2013 21:21 Uhr von 1199Panigale
 
+15 | -13
 
ANZEIGEN
Macht unseren Planeten wegen eurer verf***** Geldgier doch kaputt !
Mir kommen die Tränen wenn ich sehe wie mit uns und unserer Umwelt umgegangen wird
Kommentar ansehen
25.10.2013 21:46 Uhr von moegojo
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
ich hoffe die bevölkerung lehnt sich endlich mal auf..kann ja nicht sein dass die aus falschem stolz sone scheiße abziehen..
Kommentar ansehen
25.10.2013 21:56 Uhr von zascha911
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
@ 1199Panigale und fuerdiedummen
Ihr zwei seit genauso dumm, Woher kommt wohl der Strom für eure Geräte damit ihr hier so einen schrott posten könnt? Jeder heult wegen der Atomenergie aber keiner will auf ein Paar Elektrogeräte verzichten. Merkt ihr zwei was?
Kommentar ansehen
25.10.2013 22:32 Uhr von zascha911
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@fuerdiedummen Ich glaube ich schaue weniger Fernsehn als du (nur mal zur Info, diese Woche 1 mal und dass 2 Std lang) denn sonst würdest du Wissen dass die Atomkraft die effizienteste und gleichmäßigste Energiequelle auf der Welt ist, und ohne die nicht mal die hälfte aller Haushaltsgeräte funktionieren würde. Schau mal lieber selber ein bisschen Fernsehn aber bitte nicht RTL.
Kommentar ansehen
25.10.2013 22:54 Uhr von zascha911
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@huerschdas Problem ist nicht das herstellen, es kommt auf die Zeiten drauf an, klar im Sommer verkauft ganz Deutschland seinen Strom ins Ausland, weil viele im Urlaub sind und natürlich weniger Strom nutzen, auch die Industrie verbraucht weniger Strom deswegen gibt es Überschuss. Im Winter wenn jeder schon um 6 Uhr zu hause ist weil es draußen ja so schön kalt ist wird mehr Strom verbraucht. So, "Saubere Energie" ist ja schön und gut leider kommt sie nicht regelmäßig da Natur abhängig, Im Prinzip bringt diese Energie keinem was solange sie zu den Spitzenzeiten nicht zur Verfügung steht, und deswegen wer hätte es gedacht wird der Strom vom Ausland eingekauft, der von Atomkraftwerken hergestellt wurde. Japan kann gerne aussteigen und Tausend Wasserkraftwerke ins Meer setzten, solange der Strom nicht regelmäßig fließt, wird es denen dann auch nichts bringen, außer das sie Heulen weil der Strom zu teuer ist.

[ nachträglich editiert von zascha911 ]
Kommentar ansehen
25.10.2013 23:51 Uhr von Azeruel
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
huersch: Also entweder du redest blödsinn oder N24 (letzteres würde mich weiß gott nicht wundern). Wie kann vorhandener Strom bitte 5 Monate halten? Es gibt keinen vorhandenen Strom auf Zeit. Strom ist flüchtig, das liegt enweder auf de rLeitung oder eben nicht. Das einzige was ich mir vorstellen kann was du meinst ist dass sie derzeit ihre Reserven wie Kohle, Gas etc. verbrennen um Strom zu produzieren. Das sind aber jeweils absolut keine Umweltschonenden Arten Strom zu produzieren.

Es st schon witzig wie wenig die Leute hier Ahnung haben wie Elektrizität überhaupt funktioniert aber das Maul ganz weit aufreißen. Verzicht auf Atomkraft heißt letzten Endes verzicht auf ein Stromnetz (global gesehen). Es geht einfach nicht ohne, es sei denn Ihr möchtet in die Zeit zurück in der Saurer Regen ganze Städte lahmgelegt und Wälder und Parks vernichtet haben.

Bis also keiner der hier anwesenden Physikleuchten eine Bahnbrechende Idee hat Energie Umweltschonend und vor allem Konsistent herzustellen sollten diejenige vllt. zumindest Ihre Doppelmoral ablegen.
Kommentar ansehen
25.10.2013 23:55 Uhr von limasierra