25.10.13 20:16 Uhr
 256
 

USA: Unbekannter stiehlt 384 Pfund Fleisch aus einem Restaurant

Die Polizei in Chicago fandet nach einem unbekannten Mann, der beinahe 400 Pfund Fleisch aus einem Restaurant gestohlen hat.

Ein Überwachungsvideo zeigt den Dieb wie er versucht, die Beute auf einem Fahrrad in Sicherheit zu bringen. Der Grund für den Diebstahl ist nicht bekannt.

Betroffen waren verschiedene Fleischsorten, darunter Rind-, Geflügel- und Lammfleisch. Das betroffene Restaurant erlitt einen Schaden zwischen 800 und 900 US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Letshavealook
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Diebstahl, Fleisch, Restaurant, Unbekannter
Quelle: www.nbcchicago.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2013 20:32 Uhr von Trallala2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Riesige Grillparty schmeißen oder nach Mafia-Manier 1kg verbilligt für 1 Dollar verkaufen.
Kommentar ansehen
26.10.2013 08:35 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Habt ihr auch schon mal nachgerechnet, wiebillig in USA das Fleisch ist? Bei 900 $ Schaden sind die zirka 680 Euro Das Kg Fleisch kostet dort im Duchschnitt Pi mal Daumen 3,80 Euro. Sollten sich mal unsere Mezger Gedanken machen, warum sie so teuer sind.

180 kg auf einem Rad, das haelt kein Gepaecktrager aus.

Das Viedeo zeigt mir etwas sas mich zweifeln laesst ob er ueberhaupt soviel gestohlen hat. Man beachte mit welch einer Leichtigkeit er den Fleischbehaelter anhebt. Der muss da mindestens 5 oder 6 mal gefahren sein, ansonsten waren es 30-40 kg. Aus und Amen
Kommentar ansehen
26.10.2013 09:31 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
all u can eat in usa restaurant steak haus kostet ganz normal 9.99 dollar. schuld sind die steurern und die verordnung das man das eingekaufte um min das 5 fache im lokal verkaufen muss in deutschland.
Kommentar ansehen
26.10.2013 09:37 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OO88

Das 5-fache ist uebertrieben, aber ein Mindestpreis ist vom Staat vorgeschrieben, das heisst man kann es billiger als den empfohlenen Preis verkaufen, versteuern muss man aber den Mindestpreis. Habe es selbst erlebt, da unsere Rewiterkantine eben unter diesem Limit lag.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?