25.10.13 18:20 Uhr
 1.469
 

Sicher? - Von wegen: So dreist werden von Autoherstellern Daten gespeichert

Wer glaubt, dass man im Auto vor Datenspeicherung sicher ist, hat sich gewaltig geirrt.

Wie die "Auto Bild" nun berichtet, werden beim ABS, Airbag, bei der Klimaanlage, beim Bremskraftverstärker beim Tempomat und auch beim Scheinwerfer Daten gespeichert, die vom Hersteller ausgelesen werden können. Der Fahrer hat darauf keinen Zugriff.

"Die Datensammlung geschieht in einer riesigen Grauzone. Sobald solche Daten einem einzelnen Fahrer zugeordnet werden können, dürfen sie nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur noch in Ausnahmefällen verwendet werden", heißt es in einer Erklärung von Michael Brenner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Daten, Autohersteller, Speicherung, Datensammlung
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basis für Dieselmanipulationen: Deutsche Autoindustrie unter Kartellverdacht
Belgien: 79-Jährige wird in Porsche mit Tempo 238 auf Autobahn erwischt
Gigantischer Rückruf von Mercedes: Drei Millionen Autos betroffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2013 18:46 Uhr von Silver79
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"Crushial" !!!
Kommentar ansehen
25.10.2013 19:53 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Nur das doofe das man das braucht^^ wenn der nix Speichert kann der nicht melden das z.B. der Airbaig eine MAcke hat^^ und im schlimmsten fall nicht zündet....

Sollen die sichn Trabi kaufen der sowas nix drin hat xD aber da können die keine 300 fahren, da ohne den Assistenzsystem die Gefahr größer wäre gleich von der Piste zu fliegen weil das wie ein Ritt auf einem Ochsen wäre xD

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?