25.10.13 16:41 Uhr
 190
 

Tipps und Tricks zum Weltnudeltag

Am heutigen Freitag ist Weltnudeltag. Laut dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) isst mehr als die Hälfte der Deutschen mindestens einmal pro Woche die beliebte Teigform aus Italien. Das BMELV hat nun Tipps und Tricks für Reste-Nudeln parat.

Frische Nudeln sollten gut gekühlt sein und wenn man sie nicht in vier Tagen verbraucht, sollte man sie einfrieren. Getrocknete Nudeln sind bis zu einem Jahr, auch über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus, haltbar.

Hat man noch Pasta-Reste, gehören sie nicht in die Mülltonne, sondern in einem abgedeckten Behälter in den Kühlschrank. Übriggebliebene Soße ist auch einige Tage im Kühlschrank haltbar. Ein ganz besonders leckeres Rezept für Reste-Nudeln ist die "Crostata di spaghetti alla napoletana".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac