25.10.13 14:01 Uhr
 7.962
 

Kolumbien: Frau verkaufte Jungfräulichkeit ihrer zwölf Töchter

Eine kolumbianische Mutter wurde verhaftet, weil sie die Jungfräulichkeit ihrer zwölf Töchter für umgerechnet etwa 150 Euro pro Tochter verkauft hat.

Die 45-Jährige wurde diese Woche festgenommen, nachdem eine Tochter zur Polizei gegangen war. Die 16-Jährige war schwanger und empört, weil ihre Mutter sie zwang, das Kind abtreiben zu lassen. Auch der 51-jährige Vater der insgesamt 14 Kinder sitzt fest.

Die Tatverdächtige muss mit einer Gefängnisstrafe von bis zu zehn Jahren rechnen, da sie ihre Kinder zur Prostitution zwang, sobald diese das zwölfte Lebensjahr erreichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Kolumbien, Jungfräulichkeit
Quelle: www.news.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2013 14:34 Uhr von luzifer18
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
troll woanders , als ob das christen sind ...
Kommentar ansehen
25.10.2013 14:40 Uhr von Brain.exe
 
+35 | -8
 
ANZEIGEN
Endo10 recht hast du, besser andere Kulturen wo die Mädchen Umgebracht werden weil sie Schande über die Familie gebracht haben. Das ist viel besser.
Kommentar ansehen
25.10.2013 14:54 Uhr von Suffkopp
 
+14 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.10.2013 15:31 Uhr von bewer
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
@ Endo10
Was hat das mit Religion zu tun? Dieser völlig gestörten "Mutter" ging es hier doch ganz offensichtlich ums Geld und nicht um ihren Glauben.
Kommentar ansehen
25.10.2013 15:53 Uhr von thugballer
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@bewer

Den Leuten, die ihre jungen Töchter an Scheichs verkaufen, geht es auch nur ums Geld und nicht um den Glauben.

Es geht auch nicht darum, eine Menschengruppe zu verurteilen, sondern Doppelmoral aufzuzeigen.
Kommentar ansehen
25.10.2013 15:56 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Oh wie armselig hier doch einige sind.

Ich ahne so langsam warum der Verkauf von Spiegeln so eingebrochen ist.
Kommentar ansehen
25.10.2013 16:00 Uhr von bewer
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@thugballer
Ich wundere mich nur ein wenig darüber, dass ich in der News nichts darüber lese, dass das gläubige Christen sind. Muss dann wohl in der Quelle stehen...
Ich wohne in Deutschland und gehöre keiner Religion an. Möglicherweise gibt es sowas auch in anderen Ländern, beispielsweise Kolumbien.

Und das Scheich-Argument kann ich auch nur bei News mit Titeln wie "Religiöser Scheich kauft Tochter der Nachbarsfamilie für abendliche Gebete" gelten lassen...

[ nachträglich editiert von bewer ]
Kommentar ansehen
25.10.2013 16:38 Uhr von OO88
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
für sowas sollte es die sofortige todestrafe geben. bei den männer die sie missbraucht haben auch gleich dazu.
Kommentar ansehen
25.10.2013 16:39 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Mutter wird noch schoener werden, wenn die Toechter es ihr mal heimzahlen.
Kommentar ansehen
25.10.2013 17:27 Uhr von WO4y9mgwZ
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn das jetzt in ´nem islamistischen passiert wäre, dann wäre das geheule groß.

aber so heißt es schlicht: Hat ja nichts mit Religion zu tun!

Ganz ehrlich, guckt bitte mal die Kommentare wenn´s um einen Ömer Oder Ali geht, dann ist´s immer der böse Islam.

Doppelmoral + Pubertät + Erfolg- und Aussichtlosigkeit + Rechtsradikales Gedankengut = Short-News User
Kommentar ansehen
25.10.2013 17:34 Uhr von Kingbee
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Endo

Es würde schon genügen, wenn du dich einfach Tükendo nennen würdest. Die Länge deines Gliedes mußt du nicht unbedingt hinten dranhängen, es interessiert hier niemanden!
Kommentar ansehen
25.10.2013 17:40 Uhr von Letshavealook
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach unfassbar
Kommentar ansehen
25.10.2013 17:50 Uhr von bewer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ WO4y9mgwZ
Wenn es sich um News aus islamischen Ländern handelt ist es genauso bescheuert, das mit der Religion in Verbindung zu bringen. Aber zu sagen: "Der andere da macht das aber auch, dann will ich es auch machen." halte ich auch nicht für sonderlich intelligent. Wenn jeder so denken würde hätten wir noch größere Probleme als wir ohnehin schon haben.

Achso ich verstehe was du sagen willst. Moralische, erwachsene, erfolg- und aussichtsreiche linksradikale benehmen sich so. Akzeptiert.

[ nachträglich editiert von bewer ]
Kommentar ansehen
25.10.2013 18:01 Uhr von langweiler48
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
25.10.2013 17:27 Uhr von WO4y9mgwZ

Doppelmoral + Pubertät + Erfolg- und Aussichtlosigkeit + Rechtsradikales Gedankengut = Short-News User

so beschreibst du die SN-User.

Ich habe mir nochmals alle Kommentare durchgelesen und was meinst du zu welchem Ergebnis ich gekommen bin?
Genau!!

Diese Beschreibung passt nur zu dir.
Kommentar ansehen
25.10.2013 19:45 Uhr von Epasarr
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Warum war die Tochter empört?

Weil Sie schwanger war oder weil Ihr eine zukünftige Einnahmequelle genommen wurde?
Kommentar ansehen
25.10.2013 20:04 Uhr von xDP02
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Suffkopp
Jesus (gesprochen in etwa [Cheßuß] ) ist ein normaler name, warum sollte er auf religion hindeuten?
Kommentar ansehen
25.10.2013 20:35 Uhr von hede74
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Endo

Nein, das hat nichts mit christlicher Kultur zu tun, Perverse gibt es überall.

Die einzige Religion, die Kindesmissbrauch legalisiert ist der Islam. Die Scharia erlaubt es, Mädchen ab 9 Jahren mit Erwachsenen zu verheiraten, dieser darf das Kind dann nach belieben missbrauchen, passiert Tausenden von Mädchen in der islamischen Welt jährlich. Schliesslich hat das große Vorbild Mohammed ja selbst mit gut 50 die Ehe mit einer 9 Jährigen vollzogen.
Kommentar ansehen
25.10.2013 20:53 Uhr von Gorli
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ hede74:

Na erzähl bloss nicht unseren kath. Pfarrern, dass das im Islam erlaubt ist. Die konvertieren am Ende noch alle.... :x
Kommentar ansehen
25.10.2013 20:59 Uhr von Epasarr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Gorli

das juckt den kath.Pfarrer extrem wenig, die interessieren sich nur für Jungen!

[ nachträglich editiert von Epasarr ]
Kommentar ansehen
25.10.2013 22:00 Uhr von 1199Panigale
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
12 Töchter.... einmal früher rausziehen wäre da aber auch angebracht gewesen.
Kommentar ansehen
26.10.2013 02:57 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@xDP02 …….

Bevor man Kommentare bei SN abgibt, sollte man mal ganz Kritisch sich fragen, ob man ueberhaupt die geistigen Fasehigkeiten besitzt, um dies zu tun. Du kennst ja hoffentlich die Bibel oder hast den Name schon einmal gehoert. Ok, der(ie) Autor(en) haben diese Bibel in 2 Buechern geschrieben. Dem 1. Buch gaben sie den Titel “Altes Testament” und dem 2. Buch folgerichte den Titel “Neues Testament”..

Lassen wir mal das 1. Buch aussen vor und widmen unsdem 2. Buch, das Neue Testament. Da wird der Name Jesus 4387 mal genannt, die anderen Namen, die in dem Buch stehen hoechstens 100 mal pro Namen. Was laesst sich daraus schliessen? Jawohl Jesus war in diesem Buch die Hauptfigur, der Hautdarsteller. Um es etwas einfacher zu erklaeren, das BGB (buergeliche Gesetzbuch) ist das wichtigste Buch unseres Staates und genauso verhaewlt es sich mit der Bibel und der Religion. Jetzt haben wir die 3 Begriffe Religion, Bibel und Jesus. Dies ist nun der eindeutige Beweis, dass der Name Jesus unbedingt im Zusammenspiel mit der Bibel eine feste Gemeinsamkeit mit der Religion hat.

Ich hoffe, dass du meinen Kommentar nicht auf nuechtenern Magen heute Morgen gelesen hast, den dann verstehst du nur die Haelfte. Hau mal erst ein Leberwurst und ein Marmeladebrot, ein oder 2 Spiegeleier verfluessig mit vitaminreichem Orangensaft und einen Kaffee oder Tee Achtung beim Aufbruehen von Tee. Nicht so lange ziehen lassen, den das machht schlaefrig
Kommentar ansehen
27.10.2013 13:19 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mapf111 ..........

Ich will deine Aussage nicht widerlegen, dennoch besteht hier ein grosser Unteschied. Diese Maedchen wurden gezwungen ihre Unschuld zu Gunsten eines Geldbetrages, der die Familie nicht aus einer Not retten sollte, sondern ein angenehmeress Leben zu fuehren. Ausserdem waren die Maedchen erst 12 Jahre alt. Und wenn sich nun eine 16 jsehrige Tochte bei der Polizei meldet, wurde die schon 4 Jahre zur Protitution gezwungen, was sie nicht wollte und vielleicht auch nie eine Lust oder gar Befriedigung empfand.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?