25.10.13 12:03 Uhr
 2.723
 

Fußball: Pep Guardiola kritisierte Arjen Robben vor der versammelten Mannschaft

Vor der Champions-League-Partie gegen Viktoria Pilsen hat Bayern Trainer Pep Guardiola offenbar dem Niederländer Arjen Robben vor der gesamten Mannschaft einen Rüffel verpasst.

In der Teambesprechung vor dem Spiel soll Guardiola sich konkret zu dem Elfer-Theater gegen Mainz geäußert haben."Ich bin der Trainer, ich treffe die Entscheidungen", sagte der Spanier und wies Robben zurecht: "Solche Sachen wie beim Elfmeter sind nicht fair der Mannschaft und dem Verein gegenüber."

Im Spiel gegen Pilsen weigerte sich Robben dann einen Elfer zu schießen, obwohl Guardiola ihn dazu aufgefordert hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Mannschaft, Arjen Robben, Pep Guardiola
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2013 12:03 Uhr von kleefisch
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
Diese eingeschnappte Hans Wurst. Bei mir hätte der nicht mehr gespielt. In der Schule musste Robben bestimmt oft in die Schmollecke.
Kommentar ansehen
25.10.2013 12:37 Uhr von donalddagger
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
robben muss sich in acht nehmen. guardiola passen solche großen egos überhaupt nicht ins konzept. sein spielsystem ist stark vom kollektiv abhängig und wer sich da nicht unterordnet wird irgendwann ersetzt. bayern hat genügernd alternativen für ihn auf der bank.
Kommentar ansehen
25.10.2013 12:47 Uhr von GroundHound
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ein klarer Machtkampf. Und Robben sollte klug sein und klein bei geben.
Kommentar ansehen
25.10.2013 13:07 Uhr von hallmackenreuther
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.10.2013 13:08 Uhr von hugrate
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
bin alles andere als ein bayern fan aber ich kann robbens reaktion durchaus nachvollziehen. anscheinend macht der alte peppo einen auf alleiniger herrscher, was man aber nicht vergessen sollte: das sind alles absolute profis die ihren job ziemlich gut verstehen und die einfach als "ich sage, ihr macht" abzustemplen... naja, wenn die anderen so dämlich sind und das machen...
Kommentar ansehen
25.10.2013 13:13 Uhr von FredDurst82
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@hallmackenreuther und hugrate

wenn euer chef - falls ihr einen habt - nem kollegen sagt er soll das erledigen und nicht ihr, wirft ihr dann alles durch die Gegend und schmollt 2 Jahre? Dann viel Spass im weiteren Berufsleben.

Wenn Pep sagt jemand anders schießt, dann ist das so und Robben sollte mit fast 30 Jahren so erfahren sein, solche Entscheidungen zu akzeptieren. Ansonsten isser spätestens im Sommer weg, Shaqiri ist 22 und akzeptiert solche Entscheidungen, alles kein Problem.
Kommentar ansehen
25.10.2013 14:12 Uhr von mort76
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hugrate,
der Trainer IST der alleinige Herrscher (auf dem Platz), und ein "absoluter Profi" ist Guardiola nunmal auch.
Fußball ist keine Basisdemokratie...
Soll da jetzt jeder der Top-Spieler sein eigenes Süppchen kochen dürfen, mit der Begründung, daß er eben einer von vielen Top-Spielern ist?
So funktioniert ein Team nicht.
Kommentar ansehen
25.10.2013 15:05 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Adieu Robben - das wird nicht mehr lange dauern und der kann seinen Wohnwagen auf die Straße bringen.
Kommentar ansehen
25.10.2013 15:25 Uhr von BigTX
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich flaube 99% haben die News falsch gelesen, es geht nicht darum, dass Robben unbedingt schießen wollte, aber nicht durfte. Sondern er SOLLTE schießen und wollte nicht! Zitat: "Als Guardiola beim Spiel gegen Pilsen dagegen Robben aufforderte, einen Strafstoß zu verwandeln, weigerte sich der Niederländer, Franck Ribery trat stattdessen an und verwandelte"

Man kann sagen, dass das Arbeitsverweigerung ist, ABER ich denke bei einem Strafstoß zählt die Tagesform und die Selbstsicherheit und wenn Robben Zweifel an sich hat, dann finde ich es ist schon fast eine Pflicht gegenüber der Mannschaft zu passen und jmd. anderes schießen zu lassen. Daher verstehe ich Guardiola nicht. Stellt euch mal vor Robben hätte geschossen und nicht das 1:0 erzielt, wer weiß wann das 1:0 gekommen und ob der Endstand dann so zustande gekommen wäre.
Kommentar ansehen
25.10.2013 15:28 Uhr von Hallominator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Spieler benimmt sich daneben und bekommt einen Rüffel.
Genau so muss das sein, wäre mir zwar keine extra News wert, aber zwischen den ganzen anderen Sachen liest sich das hier ganz angenehm.
Kommentar ansehen
25.10.2013 17:53 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BigXT,
wenn das nur eine Frage der Tagesform gewesen wäre, hätte Robben das schnell erklären können, aber...da das wohl nicht passiert ist, gehe ich auch von "Schmollerei" aus.
Es gab ja nun genug Gelegenheiten für eine Aussprache mit Pep oder ein Statement an die Presse.
Kommentar ansehen
25.10.2013 18:24 Uhr von ghostinside
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Achjaaaaaaaaaa bla bla bla. Jede Saison das selbe Gelaber über Robben.Jedes Jahr prophezeit man, dass er bald weg ist. Am Ende schießt er die Bayern wieder zum Titel und alles ist gut. Das ist doch ein typisches und gängies Verhalten solcher Profis. Die wollen sehen, wie weit sie beim neuen Trainer gehen können. Für die Mannschaft ist das Thema doch schon lange erledigt, für die Presse geht das Thema noch bis zur Winterpause.
Kommentar ansehen
25.10.2013 19:45 Uhr von BigTX
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wobei denn schmollen? Er sollte doch schießen!! Normalerweise ist er ja einer der immer die Elfer schießen will. Also muss ja was gewesen sein.
Kommentar ansehen
26.10.2013 16:34 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, so ist das eben bei den Bauern. Jeder denkt er ist dergrößte und unentbehrlich.
Schweinsteiger und Robben sind die ersten die das zu spüren bekommen werden.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?