25.10.13 11:00 Uhr
 346
 

Urteil: Amazon ist rechtlich nicht für E-Book-Inhalte verantwortlich

Das Münchener Oberlandesgericht hat in einem Urteil entschieden, dass das Online-Versandhaus Amazon für die Inhalte von E-Books nicht haftbar gemacht werden kann.

Die Enkelin des bayerischen Komikers Karl Valentin, Anneliese Kühn, sah die Urheberrechte ihres Großvaters in einem E-Book verletzt und klagte gegen Amazon.

Die Richter sehen aber bei Amazon keine Haftungspflicht: "Keiner, der seine Urheberrechte verletzt sieht, wird gegen den einzelnen Buchhändler vorgehen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Amazon, E-Book, Urherberrecht
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2013 19:58 Uhr von ISt/VAB
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@The_Insaint
Ganz so einfach dürfte es nicht sein: schließlich darfst du z. B. Raubkopien, die Du im Netz gefunden hast, nicht einfach weiterverbreiten. (IANAL)
Kommentar ansehen
26.10.2013 13:11 Uhr von ISt/VAB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@The_Insaint
So wie ich das verstehe, geht es genau um dieses Abartige. Nicht nur muss der Ersteller eines Produkts Urheberrechtsbestimmungen einhalten - es ist auch nicht zulässig, Produkte, die gegen das Urheberrecht verstoßen, zu verbreiten. Der Händler (Bibliothekare betrifft das natürlich ebenso) könnte theoretisch zwar nicht für die Inhalte an sich, aber für das Verbreiten des Produkts zur Rechenschaft gezogen werden. Vernünftigerweise hat der Richter das verneint - jedenfalls solange der Händler von dem Rechtsverstoß nichts wisse.
Der Richter soll allerdings gesagt haben:"Wir leisten hier ein bisschen Pionierarbeit".

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?