25.10.13 08:51 Uhr
 2.155
 

Lindsay Lohans Autounfall 2012 doch heftiger als berichtet?

Im Juni des letzten Jahres war Hollywood-Sternchen Lindsay Lohan mit ihrem Porsche mit einem Truck zusammengestoßen. Damals musste die Schauspielerin in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der LKW-Fahrer verklagte sie später auf Schadensersatz.

TMZ hat nun Bilder des Unfalls veröffentlicht. Der Porsche von Lohan wurde an der Front total zerstört und auf der Straße kann man viele Autotrümmer liegen sehen.

Der Zusammenstoß scheint doch heftiger gewesen zu sein als bislang berichtet wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Porsche, Lindsay Lohan, Autounfall
Quelle: www.promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"
Skandalschauspielerin Lindsay Lohan ist angeblich zum Islam konvertiert
Lindsay Lohan verbringt Weihnachten in türkischem Flüchtlingslager

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2013 09:25 Uhr von brycer
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Unfall von tausenden täglich auf dieser Welt - und dann wird ein Jahr später nochmal ´nachgekartet´
Kommentar ansehen
25.10.2013 10:40 Uhr von Yoshi_87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Beide leben noch und sind wohlauf, so schlimm wirds also nicht gewesen sein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"
Skandalschauspielerin Lindsay Lohan ist angeblich zum Islam konvertiert
Lindsay Lohan verbringt Weihnachten in türkischem Flüchtlingslager


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?