25.10.13 08:28 Uhr
 3.445
 

Tuscon: Größter Hund der Welt gestorben

Der größte Hund der Welt war eine Deutsche Dogge. Sie war 1,11 Meter lang und wog stolze 110 Kilogramm.

Kurz vor seinem achten Geburtstag starb Giant George zu Hause. Der Riesenhund vertilgte 80 Kilo Futter im Monat.

Seit 2012 ist Zeus ist der neue Weltrekordler mit 1,12 Meter von den Schultern bis zum Boden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: _Fuchsi_
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Welt, Hund
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2013 08:35 Uhr von SearchNews
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hundeartikel von Fuchsi :D

[ nachträglich editiert von SearchNews ]
Kommentar ansehen
25.10.2013 08:40 Uhr von nemesis128
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, es ist eine Bild News und ich will sie ja auch garnicht schlecht machen - aber...

Der eine Hund wird mit seiner Länge angegeben (so werden doch höchstens Krokodile gemessen) und der andere mit der Schulterhöhe?
Und wenn Zeus seit 2012 der Rekordhalter ist und nicht gestorben ist, dann ist definitiv nicht der größte Hund der Welt gestorben! - naja Bild halt
Mich würde mal interessieren, wieviel Kilogramm Futter ein Mensch mit 110 Kilo vertilgt.
Kommentar ansehen
25.10.2013 08:53 Uhr von cyberax99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Seit 2012 ist Zeus ist der neue Weltrekordler"
Kommentar ansehen
25.10.2013 08:56 Uhr von _griller_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da fällt einem die TV He-Man Werbung von damals ein.
Gut das war kein Hund - sondern ein Tiger....

Anyway, leider ist es so, daß große Hunderassen eine kurze Lebenserwartung haben.
Beeindruckend ist es schon wenn so ein Kalb vor einem steht........hoffentlich will er jetzt nicht spielen :D
Kommentar ansehen
25.10.2013 09:32 Uhr von Medieval_Man
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich zitiere: "von Pfote bis zur Schulter maß Giant George rund 110 Zentimeter, von Schnauze bis Schwanzspitze 2,2 Meter. Sein monatlicher Futterbedarf lag bei 50 Kilogramm, was zu einem Gewicht von rund 111 Kilo führte..."

Bis zur Schulter 1,10 m und das "Köpfchen" noch dazu gerechnet führt dazu, dass er seinem Herrchen fast in die Augen schauen konnte ohne sich aufrichten zu müssen. ;-)

Hab mal bei guinnessworldrecords.de gesucht, konnte ihn aber nicht gefunden...
Kommentar ansehen
25.10.2013 10:23 Uhr von blabla.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Er wurde bestimmt vom zweitgrößten Hund ermordet :S
Kommentar ansehen
25.10.2013 15:16 Uhr von Hallominator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab natürlich sofort meiner Mutter mitgeteilt, dass George gestorben is und sie hat sofort Panik bekommen und an das royale Baby gedacht... Ups...

Aber dieser George war tatsächlich eine imposante Erscheinung, möge er im Hundehimmel einen Haufen Knochen und Leckerlis vorfinden.
Kommentar ansehen
25.10.2013 19:04 Uhr von Endgegner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FUCHUUUUR!! NEEEEEEIIIN!!!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?