25.10.13 06:10 Uhr
 873
 

Studie: Der chinesische Arm der Zensur reicht weit

Ein Bericht der Stiftung "National Endowment for Democracy" hat festgestellt, dass die chinesische Zensur einen langen Arm hat. China würde seinen wachsenden politischen Einfluss ausnutzen, um internationale Medien von kritischen Berichten abzuhalten.

So werden internationalen Journalisten Einschränkungen auferlegt, wenn sie aus dem Land berichten wollen. Der Zugang zu Informanten würde für Journalisten erschwert und eventuell sogar gewaltsam verhindert.

Außerdem müssen negativ berichtende damit rechnen, wirtschaftliche Einbußen hinnehmen zu müssen. Medienorganisationen würden laut dem Bericht unter Druck gesetzt.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Studie, Zensur, Arm
Quelle: www.dradio.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2013 07:38 Uhr von DerMaus
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Da haben die Chinesen sich wohl was abgeguckt, von der russischen und amerikanischen Konkurrenz...
Kommentar ansehen
25.10.2013 09:24 Uhr von Blood_raven989
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
so eine Studie in Deutschland würde auch nicht besser da stehen :D
Kommentar ansehen
27.10.2013 21:33 Uhr von Newbayerin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So sind die Kommunisten nun mal..... Wollen alles unter Kontrolle haben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?