24.10.13 17:48 Uhr
 178
 

Stromkosten: Kleine Betriebe sind gegenüber der Großindustrie benachteiligt

Bei den Stromkosten sind in Deutschland kleine Betriebe gegenüber der Großindustrie stark benachteiligt.

Während die Großindustrie rund 6,4 Cent je Kilowattstunde bezahlt, werden kleine Betriebe mit 12,8 Cent je Kilowattstunde zu Kasse gebeten.

So extrem klafft die Preisschere bei den Strompreise in Europa nur in Deutschland auseinander.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Betrieb, Industrie, Benachteiligung, Stromkosten
Quelle: www.finanzen.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2013 17:54 Uhr von Borgir
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist nicht verwunderlich. Dem deutschen Kleinunternehmen und dem Michel kann man eben die Euter richtig leer melken, was auch passieren wird.
Kommentar ansehen
24.10.2013 17:59 Uhr von Kanga
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
würden die großunternehmen..auch soviel zahlen..
würden die doch gleich alle pleite gehen..oder ins ausland abwandern..
die sollten noch weniger zahlen...damit die noch reicher werden..
nicht das die großaktionäre noch arm werden und H4 beantragen müssen
Kommentar ansehen
24.10.2013 21:19 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Union gewählt?
Selbst schuld.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?