24.10.13 17:34 Uhr
 196
 

Texas: Messerangriff bei "Broken Hope"-Konzert - Drei Verletzte

Bei einem Auftritt von "Broken Hope" in einem Klub im texanischen El Paso ist es am 22. Oktober zu einer Messerattacke gekommen. Ein 30-Jähriger hatte die Leute im Publikum mit einem Messer angegriffen.

Bei den Angriff sind drei Menschen an Kopf, Hals und Brust verletzt worden.

"Ich habe während unserer Show erfahren, dass es mehrere Opfer gab, die vom selben Angreifer (mit einem Teppichmesser) angegriffen wurden. Einem der Opfer wurde der Hals aufgeschlitzt. Zum Glück - wie durch ein Wunder - waren innerhalb von Minuten Sanitäter vor Ort", so Gitarrist Jeremy Wagner.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzte, Konzert, Texas, Messerattacke
Quelle: www.metal-hammer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2013 07:28 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So der Gitarrist hat erfahren, was da unten vor sich geht?

Normalersweise entsteht durch solch eine Aktion eine Situation im Publikum, das ueberhaupt nicht zum normalen Ablauf gehoert. Das haette doch den Musikern auf deer Buehne, die ja wirklich den Ueberblick hatten auffallen muessen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?