24.10.13 17:31 Uhr
 1.860
 

Raumfrachter Cygnus ist in der Erdatmosphäre verglüht

Der private Raumfrachter Cygnus ist mittlerweile in der Erdatmosphäre verglüht. Er war mit Müll der Internationalen Raumstation beladen. Dies ist auch das Ende des fünfjährigen Entwicklungsprogramm, teilte der Hersteller Orbital Sciences mit.

Jetzt kann das Unternehmen reguläre Versorgungsflüge im Auftrag der NASA zur Internationalen Raumstation durchführen, heißt es weiter.

Derzeit sind acht Flüge des privaten Raumtransporters vorgesehen. Der erste reguläre Flug soll im Dezember starten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Atmosphäre, Raumfrachter, Cygnus
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?