24.10.13 17:31 Uhr
 1.859
 

Raumfrachter Cygnus ist in der Erdatmosphäre verglüht

Der private Raumfrachter Cygnus ist mittlerweile in der Erdatmosphäre verglüht. Er war mit Müll der Internationalen Raumstation beladen. Dies ist auch das Ende des fünfjährigen Entwicklungsprogramm, teilte der Hersteller Orbital Sciences mit.

Jetzt kann das Unternehmen reguläre Versorgungsflüge im Auftrag der NASA zur Internationalen Raumstation durchführen, heißt es weiter.

Derzeit sind acht Flüge des privaten Raumtransporters vorgesehen. Der erste reguläre Flug soll im Dezember starten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Atmosphäre, Raumfrachter, Cygnus
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?