24.10.13 16:40 Uhr
 165
 

Gesundheit: Grippeschutzimpfung senkt das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung

Wie US-Forscher herausgefunden haben hat die Grippeschutzimpfung einen unerwarteten Nebeneffekt.

2,9 Prozent der geimpften Patienten litten im Lauf eines Jahres an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung. Patienten mit einer Scheinimpfung erkrankten zu 4,7 Prozent.

Somit wirkt sich die Grippeschutzimpfung positiv auf das Risiko aus, eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erleiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Risiko, Herz, Impfung, Grippe, Erkrankung, Kreislauf
Quelle: www.aponet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will
Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt
Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Nach Türkei-Referendum: Merkel verteidigt doppelte Staatsbürgerschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?