24.10.13 15:32 Uhr
 142
 

Ver.di befürwortet höhere Beiträge in der Pflegeversicherung und höhere Steuern

Die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di hat sich für eine Erhöhung der Beiträge zur Pflegeversicherung ausgesprochen. Union und SPD verhandeln über dieses Thema gerade in ihren Koalitionsverhandlungen.

"Wir fordern eine leichte Anhebung der Beiträge für die Pflegeversicherung. Damit kann dem Pflegekräftenotstand entgegengewirkt sowie der Umfang und die Qualität der Pflegeleistungen ausgeweitet beziehungsweise verbessert werden", so Dierk Hirschel von Ver.di.

Außerdem sagte Hirschel, dass Steuererhöhungen für Investitionen in der Zukunft unumgänglich wären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, Zustimmung, Ver.di, Pflegeversicherung, Beitragserhöhung
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Großbritannien: Weniger EU-Bürger wandern ein - Mehr EU-Bürger wandern aus
Oberhausen: CDU-Abgeordnete verbreitet Video der rechtsextremen "Identitären"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2013 15:32 Uhr von Borgir
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Am Pflegenotstand wird sich aufgrund der höheren Pflegeversicherungsbeiträge nichts ändern weil der Beruf in der Pflege dadurch nicht attraktiver wird. Herr Hirschel, hören sei auf zu träumen.
Kommentar ansehen
24.10.2013 15:55 Uhr von GixGax
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das wird sich wohl nicht positiv auf die Anzahl der ver.di-Mitglieder auswirken.

Wie war das mit dem Streik bei amazon? Kommt da noch was raus...???
Kommentar ansehen
24.10.2013 17:50 Uhr von quade34
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Gewerkschaften schreien Forderungen, der ihnen genehmen Parteien. Was soll das. Wenn dann aber die geforderten Belastungen für die Arbeitnehmer kommen, schreien sie wieder. Denen fehlt doch jeder Verstand und die Einsicht in die Realitäten.
Ausserdem habe ich noch nie Zukunftsgedanken bei den Gewerkschaften vernommen.

[ nachträglich editiert von quade34 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?