24.10.13 15:12 Uhr
 212
 

USA: Für 75.000 Dollar mit einem Ballon in 30 Kilometern Höhe

Das Unternehmen World View Enterprises (USA) plant, Menschen unter Einsatz eines Heliumballons in eine von Höhe 30 Kilometern zu bringen.

An dem Ballon wird eine Luxuskapsel befestigt, in der acht Personen Platz haben. Zwei Stunden lang bleibt die Kapsel in 30 Kilometer Höhe, danach wird die Kapsel abgetrennt und gleitet zur Erde zurück.

Ein Flug kostet 75.000 US-Dollar (umgerechnet 55.000 Euro) pro Person. Der erste Flug soll im Jahr 2016 stattfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Flug, Passagier, Höhe, Ballon
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2013 15:27 Uhr von Akira1971
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich das Geld übrig hätte würde ich mich sofort da reinsetzen. Unsere Erde mal aus dieser Sicht zu sehen... sicher unvergesslich.
Kommentar ansehen
24.10.2013 20:24 Uhr von neisi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
8*55´000=440´000 Euro für Helium und eine Ballonhülle, ganz schön teuer.
Mit Wasserstoff und wiederverwendbarer Hülle geht es billiger, die Brandgefahr ist gering wenn Profis am Werk sind und aufpassen.
Sobald es billiger ist, buche ich.
Kommentar ansehen
24.10.2013 20:51 Uhr von opheltes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
" Zwei Stunden lang bleibt die Kapsel in 30 Kilometer Höhe, danach wird die Kapsel abgetrennt und gleitet zur Erde zurück."

Hoert sich beaengstlich an - was ist wenn es zu hoch ist und man kommt nicht mehr runter^^

Ich denke es ist deswegen so teuer weil die Versicherung so hoch ist :D
Kommentar ansehen
25.10.2013 03:07 Uhr von Winkle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@opheltes

>Hoert sich beaengstlich an - was ist wenn es zu >hoch ist und man kommt nicht mehr runter^^

na, zumindest diese Angst kann ich dir nehmen.

Der Ballon kommt mit Hilfe des Aufrtiebs maximal zum oberen Rand der Atmosphäre -wenn überhaupt.-

Da wo noch Atmosphäre ist, ist auch noch ausreichend Schwerkraft, die besagte Atmosphäre festhält und damit natürlich auch den Ballon:

Zumindest eine Sorge weniger.
Kommentar ansehen
25.10.2013 05:31 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Muss cool sein, aber der Preis?!
Kauft man da den Ballon mit, oder ist das Helium so teuer?
Wie viel höher käme man mit Wasserstoff?
Kommentar ansehen
25.10.2013 20:25 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@neisi

Das Wasserstoff explodieren kann weist du.

Ich hab mal die Bilder der Hindenburg gesehen (Berühmtes Luftschiff). Da waren sicher auch Experten am Werk.

Ach nur so nebenbei. Die Hindenburg explodierte nach offz. Aussagen wegen Statischer Überladung.

Und nun rate mal, was da oben so alles rumtobt. :)

Fakt ist. Das Zeug ist zickig. Und Helium ist wesentlich ungefährlicher. Kannst du dir eigentlich vorstellen was in dieser Höhe passieren kann.

Z.B. ein kleiner Meteoriten-Einschlag. Bevor einer denkt das wäre Unsinn. Uns treffen PRO TAG über 1000 von den Teilen. Der Grund warum wir noch leben, ist die Erdatmosphäre wo diese Teil verglühen. Wenn den mit Wasserstoff gefüllten Ballon so ein "Heißes Teilchen" (kurz vor den verglühen) trifft kommt Freude auf.

Bei Helium und einer selbst verschlissenen Hülle hat die halt mal ein Loch gehabt.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?