24.10.13 15:03 Uhr
 1.572
 

Fußball/FC Bayern München: Elfmeter-Diskussion - Franz Beckenbauer rügt Pep Guardiola

Franz Beckenbauer hat den Trainer des FC Bayern München, Pep Guardiola, ob des Elfmeter-Theaters um Spieler Arjen Robben kritisiert.

"So was muss man vorher regeln. Beim Elfmeter muss die Reihenfolge klar sein. Es wundert mich, dass solche Überraschungen noch möglich sind", so Beckenbauer.

Arjen Robben wollte einen Elfmeter gegen Mainz 05 schießen. Guardiola allerdings pfiff diesen zurück und ließ Thomas Müller antreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Kritik, Franz Beckenbauer, Pep Guardiola, Elfmeter
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München schließt Wechsel von Robert Lewandowski aus
Fußball: Kommt Leon Goretzka schon im Sommer zum FC Bayern München?
Fußball: FC Bayern München dementiert Interesse an Cristiano Ronaldo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2013 18:58 Uhr von derNameIstProgramm
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Ich find das echt lustig. Scheinbar hat Sport1 und Konsorten echt keine spannenden Themen, bzw. die Konkurrenz der Bayern ist scheinbar absolut uninteressant für die Sportredakteure. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass so ein Nicht-Thema bei Sport1 mehrere Artikel füllt:

- Effenberg kritisiert Guardiola
- Jetzt regiert General Guardiola
- Verwirrung um Robbens Elfmeterflucht

und alleine heute:

- Kaiser-Rüffel für Guardiola
- Laientheater am Gala-Abend
- Pep kann von Heynckes lernen

Ich verstehe das leider wirklich nicht. Wenn sie nicht wissen worüber sie bei den Bayern schreiben sollen, dann könnten sie doch einen der anderen Clubs mal etwas Aufmerksamkeit schenken. Gerade die kleineren wären wahrscheinlich froh über den ein oder anderen positiven Artikel...
Kommentar ansehen
24.10.2013 19:12 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Na wer sagts denn, noch während ich mein Kommentar hier schreibe schon der nächste Artikel bei Sport1:

- Robben eckt an: Mal Held, mal Diva

Langsam wirds lächerlich....
Kommentar ansehen
24.10.2013 23:05 Uhr von ghostinside
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, die anderen Luschenvereine ziehen halt keine Klicks. Das Hummels-Thema war so mit das einzige was ging. Arnautovic ist ja jetzt auch weg ^^
Kommentar ansehen
25.10.2013 10:03 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dernameistprogramm - ja - wir haben verstanden Du bist ein Bayern Fan.
Kommentar ansehen
25.10.2013 10:31 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Suffkopp,
er hat aber recht.
Und man DARF Bayern-Fan sei.
Kommentar ansehen
25.10.2013 10:45 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Suffkopp
Ja, ich bin Bayern-Fan, verstehe jedoch nicht was das mit meinen Kommentaren oben zu tun hat.

Mir geht es darum, dass der heutige Sport-Jornalismus einfach total in die falsche Richtung läuft. Ich möchte Artikel über die Leistung der Vereine lesen, nicht darüber welches Klopapier der Spieler XY oder der Trainer YZ verwendet. Klar freue ich mich wenn mein Verein in der Presse ist, aber 8 Artikel über ein und das gleiche Thema will ich auch da nicht lesen. Egal ob positiv oder negativ.

Willst du als Nicht-Bayern-Fan 8 Artikel über Robben und das Elfmeter-Schießen lesen?

Gestern hat Freiburg in Europa ein Unentschieden gespielt. Die Eintracht hat hervorragend gespielt. Und was liest man auf Sport1: "Darum verweigerte Robben den Elfer"
Kommentar ansehen
25.10.2013 14:01 Uhr von Selle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, die meisten Sport-Journalisten kommen vielleicht von der Bunten oder so...

Da wird dann eben über Robben & Guardiola geschrieben und nicht mehr über Brangelina. Ich wette einige dieser Journalisten kennen Freiburg und die Eintracht nicht mal.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München schließt Wechsel von Robert Lewandowski aus
Fußball: Kommt Leon Goretzka schon im Sommer zum FC Bayern München?
Fußball: FC Bayern München dementiert Interesse an Cristiano Ronaldo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?