24.10.13 13:45 Uhr
 264
 

Brandenburg: Mutter (21) erstach ihr neugeborenes Baby

Am vergangenen Dienstag wurde eine 21-jährige Frau wegen starker Bauchschmerzen in ein Krankenhaus in Markendorf (Brandenburg) gebracht. Dort stellten Ärzte fest, dass die Frau gerade erst entbunden haben muss.

Nach den eingeleiteten Ermittlungen wurde dann im Keller eines Mehrfamilienhauses im Umfeld der Frau eine Babyleiche gefunden. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der neugeborene Junge von seiner Mutter erstochen.

Die Frau gab an, dass sie mit der Situation überfordert gewesen wäre. Gegen sie wird nun wegen Totschlags ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Brandenburg, Babyleiche
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2013 14:23 Uhr von langweiler48
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Beim Poppen ohnen Schutz war sie wohl nicht ueberfoerdert.
Ich gebrauche das Wort gegenueber Frauen, besonders auch zu denen die ich nicht persoenlich kenne,fast nie. Aber sie ist eine Schlampe.

Warum? Das Kind hat sie ioffenbar selbst entbunden. Bringt das Kind um, dann kommt der Bauchschmerz und jetzt aber schnell zum Doktor, ich koennte ja sterben.
Kommentar ansehen
24.10.2013 14:43 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@langweiler48

Ich mache das zwar auch selten. Aber jeder halbwegs intelligente Mensch kennt den Pearl Index und weiß auch was der Pearl Index aussagt.

Also sind Aussagen wie :"Beim Poppen ohnen Schutz war sie wohl nicht ueberfoerdert." ziemlich dumm wenn man nicht weiß ob sie wirklich ohne Verhütungsmittel Sex hatte.

Naja du kommst sowieso nicht wie der Klügste rüber.

@Eraendil

Oh eine Runde Mitleid.

b2t

Ob das mit Babyklappe in der Nähe auch passiert wäre? Alles ist besser als ein totes Kind.

Die Geburtswoche hat wohl nicht mehr in die News gepasst. 20-25 ist schon verdammt früh.

[ nachträglich editiert von Dracultepes ]
Kommentar ansehen
24.10.2013 14:59 Uhr von Kamimaze
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Dracultepes:

"Die Geburtswoche hat wohl nicht mehr in die News gepasst. 20-25 ist schon verdammt früh."

Nö, fand ich nicht wichtig zu erwähnen. Denn auch ein Frühgeborenes sticht man nicht ab...
Kommentar ansehen
24.10.2013 15:04 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@kamimaze
Es gibt nur eine ganz andere Sicht auf die Dinge frei.
Kommentar ansehen
24.10.2013 15:16 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes:

Inwiefern bitte...???
Kommentar ansehen
24.10.2013 15:24 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Würde mich auch mal interessieren...
Kommentar ansehen
24.10.2013 15:31 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Kamikaze
Eine Frau die nicht weiß, das sie schwanger ist wird anders reagieren als eine Frau die weiß das sie schwanger ist. Die menschliche Psyche sorgt dafür das Menschen unter Schock Dinge tun die ein "normaler" Mensch nie imstande wäre zu tun.

Und es ist einfacher zu glauben, dass man in der 20-25 Woche nichts merkt als z.b. in der 40.
Kommentar ansehen
24.10.2013 16:13 Uhr von langweiler48
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Dracultepes .....
Was fuer ein Schwachmat bist DU denn eigentlich.

Du scheinst mir auch nicht einer der allerkluegsten, so beurteilst du mich.

Nun ein Auszug warum du zu diese Ansicht gekommen bist. Ich zitiere dich.

Also sind Aussagen wie :"Beim Poppen ohne Schutz war sie wohl nicht ueberfordert." ziemlich dumm wenn man nicht weiß ob sie wirklich ohne Verhütungsmittel Sex hatte.

Hier geht es doch in erster Linie darum, dass sie das Ergebnis, bitte entschuldigt diesen Ausdruck, umgebracht hat. Und dann kann man doch annehmen, dass die Popperei ohne Schutz stattgefunden hat, ansonsten, wie soll das kleine Spermalein an das Eichen kommen

Und noch ein 2. Beispiel, dass du ausser Schwachmat, egal wie alt du bist noch nicht aufgeklaert wurdest

Du schreibst:

@Kamikaze
Eine Frau die nicht weiß, das sie schwanger ist wird anders reagieren als eine Frau die weiß das sie schwanger ist.

Die Frau war in der 20.-25. Woche schwanger, umgerechnet in Monaten im 4. oder 5. Monat. Wenn die Periode 3-4 mal ausbleibt, weiss auch die duemmste Frau, dass sie schwanger ist, also faellt dein restliches Gelaber in den Papierkorb.
Kommentar ansehen
24.10.2013 16:49 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Hier geht es doch in erster Linie darum, dass sie das Ergebnis, bitte entschuldigt diesen Ausdruck, umgebracht hat. "

Nein hier geht es darum dass du unterstellst das ein Kind immer bedeutet man hätte ohne Verhütungsmittel sex gehabt. Steht oben schwarz auf weiß.

"Und dann kann man doch annehmen, dass die Popperei ohne Schutz stattgefunden hat, ansonsten, wie soll das kleine Spermalein an das Eichen kommen"

Bei der Pille passiert es nunmal. Pille + Kondom ist schon sicherer. Aber intelligente Menschen wissen, dass es selbst hier die Möglichkeit besteht auf TroPiKo Kinder.

"Wenn die Periode 3-4 mal ausbleibt, weiss auch die duemmste Frau, dass sie schwanger ist, also faellt dein restliches Gelaber in den Papierkorb."

Dumm nur, das ich wahrscheinlich besser aufgeklärt wurde als du. Erstens gibt es sowieso Mädchen und Frauen die nicht regelmäßig ihre Periode kriegen. Und das es durchaus sein kann, das die Blutungen die auftreten können für die Periode gehalten werden.

Da du das natürlich einwandfrei an Farbe und Konsistenz unterscheiden kannst, weil du aufgeklärt bist, solltest du Kurse geben.
Kommentar ansehen
24.10.2013 17:09 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Dracultepes .....

Alle Begruendungen die du mir hier offerierst sind aeusserst seltene Faelle. Meine 1. Frau nahm ueber 30 Jahre die Pille und bei uns ist es bei einem Kind geblieben, das wir gezeugt haben, als sie noch keine Pille nahm.

Und wenn du Interesse hast, kannst du ja zu meinen Unterrichtsstunden kommen.

Bei aeussert seltenen Faellen meine ich 1:1.000.000
Kommentar ansehen
24.10.2013 17:17 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@langweiler48
Zwischenblutungen sind nicht selten. Das Aussetzen der Periode auch nicht.

Und ich finde das eine Frau von 1000 die mit der Pille verhüten schwanger wird nicht äußerst selten.

Möglich ist es, das reicht.

q.e.d
Kommentar ansehen
24.10.2013 19:26 Uhr von El-Diablo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine scheußliche tat, wo sind unsere shortnews volkspfosten die empört sind?
Kommentar ansehen
25.10.2013 05:25 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracutepes ........

wenn das Verhaeltnis, das du bei der Pille mit 1:1.000 angibst der Realitaet entsprechen wuerde, waere diese Sparte der Pharmazie schon lange geschloossen.

Dass Blutungen bei Frauen unregelmaessig sind, mag sein, aber dies eher bei aelteren Frauen, die nahe der Wechseljahre sind. Aber dass bei jungen Frauen die Regel 4- 5 Monate ausbleibt, wenn sie sonst gesund ist liegt bei meinem Verhaeltnis von 1:1 Mio..

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?