24.10.13 13:23 Uhr
 653
 

Mitbegründer ist sich sicher: "Apple würde Steve und mich nicht mehr einstellen"

Steve Wozniak ist der Mitbegründer des Apple-Konzerns, mit dem er sich heute jedoch nicht mehr identifizieren kann.

Das Unternehmen, das er zusammen mit dem verstorbenen Steve Jobs aufbaute, habe sich heute sehr verändert.

"Apple würde Steve Jobs und mich heute niemals mehr einstellen", so der 63-Jährige. "Wir haben nicht genug Hochschulabschlüsse, meine Noten wären viel zu schlecht."


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Apple, Steve Jobs, Steve Wozniak
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2013 13:39 Uhr von saber_
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
nur die hoechstqualifizierten menschen sind gerade genug qualifiziert fuer manche berufe in manchen firmen...

dabei vergessen manche firmen einfach wie sie ueberhaupt gross geworden sind...


wenn der nette personaler von apple beim vorstellungsgespraech dann fragt warum man nur gute und keine sehr guten noten im zeugnis hat, dann sollte man ihn auf die abschlusszeugnisse seiner firmengruender aufmerksam machen - die hatten naemlich garkeine ;)
Kommentar ansehen
14.02.2014 21:59 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Abschluss ist aber meistens nur direkt nach der Schule wichtig. Danach zählt die Erfahrung. Die wenigsten mit nem 1er Abi könnten sich nach 10 Jahren wohl noch an den ganzen Stoff erinnern den sie für den Abschluss gelernt haben. Dann zählt eben was man heute kann, nicht was man damals zu einem Zeitpunkt konnte (was oft direkt danach wieder verflogen ist).

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?