24.10.13 12:37 Uhr
 768
 

USA: Soldaten sollen Christen und die Tea Party als Terroristen ansehen

Soldaten des Militärstützpunkts "Fort Hood", die an einer Vorbesprechung zu einem bevorstehenden Auslandseinsatz teilnahmen, berichteten einem Rechtsanwalt von besorgniserregenden Entwicklungen, bei denen zivile Gruppierungen als Terroristen gebrandmarkt werden, die eigentlich keine sind.

Beim "Briefing" der Soldaten, habe ein Mitarbeiter des militärischen Abschirmdienstes dazu aufgefordert, Gruppierungen wie die Tea Party, die amerikanische Familienvereinigung und auch Christen als Terroristen anzusehen, da von diesen eine akute Gefahr ausgehe.

Unter anderem wurde Soldaten mit Suspendierung gedroht, sollten sich diese nicht an die Anweisungen, ausgehend vom Pentagon, halten oder einer dieser Gruppierungen angehören, so der Rechtsanwalt Michael Berry.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Soldaten, Tea Party
Quelle: foxnewsinsider.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2013 12:37 Uhr von ROBKAYE
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Bereits vor Jahren wurde bekannt, dass das Militär und das Heimatschutzministerium Gruppierungen wie Veteranen, Verfassungsschützer, Tea Party Anhänger, Umweltaktivisten und Tierschützer als "Terroristen" gebrandmarkt wurden. Anbei ein Link zu einem Regierungsdokument, wo es jeder nachlesen kann - http://is.gd/... - Hier noch ein Link zu einem Interview mit einem "Navy Seal", der gleiches berichtet: http://is.gd/... - Die Regierung will einen Bürgerkrieg vom Zaun brechen.
Kommentar ansehen
24.10.2013 12:43 Uhr von mario_o
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Die Tea Party sind so konservativ, dass sie islamistischen Extremisten doch kaum noch nachstehen. :)
Kommentar ansehen
24.10.2013 12:44 Uhr von _griller_
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was ?

Jetzt wird wohl schon fest damit gerechnet, daß sich das Volk einmal erheben wird.

Und wenn dann u.a. Christen zurückschlagen, bekommen sie das Terroristenbranding ?
Kommentar ansehen
24.10.2013 12:59 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Um Himmels Willen nicht vor der Freiheitsstatue, die kommt aus Frankreich!

Nur der Fahne huldigen!

Wenn die noch ein paar Gruppierungen aufnehmen, haben die ein Volk, das nur noch aus potentiellen Terroristen besteht.
Kommentar ansehen
24.10.2013 13:59 Uhr von gugge01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist meines Erachten ein deutliches Zeichen für ein sich exponentiellen verschärfenden Realitätsverlust innerhalb der US-Administration.

Das Problem daran ist, das die Bertoffenen Zugriff auf Kernwaffen haben.

Somit besteht die Gefahr dass im Falle eines Wirtschaftlichen Zusammenbruches eventuelle Sezessionen von Städten und Region diese durch einen Exempel mittels Kernwaffe diszipliniert werde.

Bleibt nur zu hoffen dass in diesen Fall die Piloten oder Feuerleitoffiziere die richtige Entscheidung treffen.

Schwierige Situation: Wenn sie die Befehle ausführen werden sie als Zeugen beseitigt, wenn sie die Befehle verweigern werden sie als Rebellen hingerichtet.

Da bleibt eigentlich nur die Dritte Option!
Kommentar ansehen
24.10.2013 16:24 Uhr von Perisecor
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ROBKAYE, der oberste Shortnews-Alu-Hut-Fanatiker, gibt einen extrem kontroversen und unbelegten Blog-Eintrag von FOX News wieder - einem Sender, den er ansonsten nicht müde wird zu verteufeln.

Und ein Haufen "Aufgeklärter" übernimmt diesen Unsinn dann unreflektiert als von der Bundesregierung autorisierte Tatsache.


Aber gut, wenn dann die extremsten Religionsvertreter in der Quelle noch ihren Kram dazugeben dürfen, dann entsteht natürlich ein äußerst reales und glaubhaftes Bild.
Kommentar ansehen
25.10.2013 00:52 Uhr von NoPq
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lol, da geb ich Dir, Perisecor, sogar mal zu 1000 Prozent recht :D
Kommentar ansehen
29.10.2013 06:46 Uhr von NRT
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hab mich schon gefragt warum FEMA-Camps errichtet werden...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?