24.10.13 11:48 Uhr
 203
 

"Fucking plebs": Beschimpfte britischer Politiker Polizisten als "Pöbel"?

Andrew Mitchell, der ehemalige Fraktionsgeschäftsführer der britischen Tories soll im Jahr 2012 Polizisten als "fucking plebs" ("verdammten Pöbel") beschimpft haben, weil diese ihn in der Downing Street mit seinem Fahhrad durch den Seiteneingang schickten.

Die Bürger und die Presse waren entrüsten und nun spielt das damalige "Plebgate" wieder eine Rolle, jedoch haben sich die Protagonisten des Skandals verstauscht: Anscheinend wollten die Polizisten Mitchell etwas anhängen.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen einer Verschwörung der Polizisten und es scheint erwiesen, dass die Öffentlichkeit damals angelogen wurde.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Politiker, Pöbel, Fucking
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs
17-jähriger Bollywood-Star in Flugzeug von Passagier hinter ihr sexuell bedrängt
Hoden angefasst: Kevin Spacey soll norwegischen Prinzen sexuell belästigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?