24.10.13 11:04 Uhr
 52
 

Vorwurf der Untreue bringt Ex-BayernLB-Vorstände vor Gericht

Wie das Oberlandesgericht mitteilte wird gegen sechs Vorstände und Werner Schmidt, dem ehemaligen BayernLB-Chef, ein Verfahren wegen dem Verdacht der Untreue eröffnet.

Damit widersprach es einem Urteil des Landgerichts, das eine Anklage nicht in allen Fällen zulassen wollte. Die Staatsanwaltschaft hatte gegen diese Entscheidung eine Beschwerde eingelegt und gewonnen.

Es geht dabei um den Erwerb der österreichischen Bank "Hypo Alpe Adria", die sich im Nachhinein als Fiasko erwies. Den Bänkern wird vorgeworfen, bewusst Risiken eingegangen zu sein und damit einen immensen Schaden in kauf genommen zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Vorwurf, Untreue, BayernLB
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"
USA: Oberster Gerichtshof bestätigt Trumps Einreiseverbot für Muslime teilweise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?