24.10.13 06:32 Uhr
 739
 

Sicherheitsausstattung wird die Sichtweite von Autofahrern verbessern

Michel Ferreira von der Universität Porto (Portugal) hat eine weitere Möglichkeit gefunden, Fahrzeuge mit einem nützlichen und preiswerten Sicherheitsbestandteil zu versehen. Voraussetzung ist dabei die Car-to-Car Kommunikation.

Mit einer Kamera an der Front der betroffenen Fahrzeuge und einem Head-Up-Display ist es möglich das vorausfahrende Fahrzeug bis auf die Umrisse "transparent" zu machen und damit ein weiteres Sicherheitsmerkmal durch Augmented Reality zu erhalten.

Da man damit sieht, was vor dem vorausfahrenden Fahrzeug geschieht, kann man Situationen früher und besser einschätzen. Ferreiras Verfahren wird zum Einsatz kommen, wenn die Car-To-Car Kommunikation entsprechend verbreitet sein wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Auto, Unfall, Kamera, Augmented Reality
Quelle: blogs.smithsonianmag.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augmented Reality: 3D-Brille imitiert Chamäleon-Blick
Neue Soldatenbrille: Augmented Reality im Krieg
Video: "Magic Leap" zeigt erstmals Konzept über ihre Augmented Reality in Aktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2013 06:32 Uhr von montolui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier das Video zur Demonstration des See-Through System (STS):
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
24.10.2013 07:09 Uhr von rubberduck09
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Da soll sich jetzt jeder so einen Rosa Rahmen aufs Auto kleben damit man damit ´durchschauen´ kann?
Kommentar ansehen
24.10.2013 07:13 Uhr von montolui
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Der Rahmen dient nur dazu die Werbung zu verdecken.... ich fass es nicht......
Kommentar ansehen
24.10.2013 07:22 Uhr von Bobbelix60
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Der Begriff "Car-to-Car Kommunikation" gefällt mir in diesen Zeiten des Datenschutzmissbrauches ganz und garnicht.
Kommentar ansehen
24.10.2013 07:23 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke eher dass die Farbe für den Video-Overlay benutzt wird, somit muss der wohl erstmal da sein.
Kommentar ansehen
24.10.2013 07:34 Uhr von gnom1942
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Man (Frau auch) könnte ja einfach wieder den einstens außerhalb der Ortschaften empfohlenen "Halben Tachoabstand" einhalten...
Kommentar ansehen
24.10.2013 08:11 Uhr von ljjogi
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Also früher war es mal so dass der Fahrer des ´long Vehicles´ vor einem einfach kurz rechts geblinkt hat wenn vor dem frei war....

Wenn ich sehe wie dicht heutzutage manche Fahrer auffahren und dann erstens nicht sehen wenn man überholen kann, oder aber ewig brauchen weil sie nicht wissen dass man zurück schalten und schon mal Schwung holen sollte bevor man ausschert frage ich mich einfach was man heutzutage noch in den Fahrschulen lernt...
Kommentar ansehen
24.10.2013 08:29 Uhr von Steel_Lynx
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist eine klasse Idee!

Nur finde ich, dass solte nicht mit einem HUD umgesetzt werden. Statt dessen sollten die Fahrzeuge, bei denen man nicht durch die Heckscheibe sehen kann (LKW, Tronsporter, usw.) vorne eine Kammera und hinten einen Monitor haben.

Ich fahre Motorrad und PKW (SUV). Mich nervt es endlos hinter einem Transporter her zu fahren.
Jeder Motoradfahrer kennt die Situation, dass es trotz ausreichendem Sicherheitsabstand, manchmal recht eng wird (Bremsverhalten von Zweirädern). Da ist es ein echter Vorteil, dass man über PKW drüber oder vorbei sehen kann.
Bei geschlossenen Fahrzeugen oder bei getönten Scheiben, fällt dieser Vorteil aber weg! Und bei noch mehr Abstand, ziehen dir die Idioten immer in den Sicherheitsabstand.

Bei meinem SUV habe ich das schon öfter überlegt. Kamera, Bildschirm und Fertig. Und bei der nächsten Polizeikontrolle bekomme ich dermassen einen auf den Deckel dafür.....nein danke....dann lieber doch nicht.
Kommentar ansehen
24.10.2013 09:07 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ljjogi, du hast Recht. Solche Sicherheitsdinge bekommt man tatsächlich nicht mehr in der Fahrschule vermittelt. Hab meinen Schein 2010 gemacht und der Fahrlehrar hat nicht einmal den Hinweis gegeben, dass man zum überholen runterschalten sollte. Weder in der Theorie, noch in der Praxis.

Ich wusste es aber zum Glück bereits, da mir ein Arbeitskollege verschiedene Tipps gegeben hat.
Kommentar ansehen
24.10.2013 09:10 Uhr von UICC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@montolui
Ähm. Nein!
Kommentar ansehen
24.10.2013 09:37 Uhr von ljjogi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer

Aber du hast womöglich 20 Fahrstunden damit verbracht möglichst sparsam zu fahren, oder ??
Kommentar ansehen
24.10.2013 09:46 Uhr von Bobbelix60
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Servec88: wusste nicht, dass du in einem Glashaus sitzt in dem man dir beim Kacken zuschauen kann wie du gerade mit dem iPhone auf Facebook deine aktuelle Tätigkeit postest.
Jedem das seine. Aber von mir braucht niemand zu wissen wo ich mich gerade aufhalte. Solche Systeme machen es aber möglich.
Kommentar ansehen
24.10.2013 15:42 Uhr von WhySoSerious
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@rubberduck09

Du solltest deinen Opel Corsa VOLLFLÄCHIG damit bekleben, damit die großen Trucks und Busse, für die es eigentlich gedacht ist, einfach über deinen Schädel fahren weil du völlig unsichtbar bist.
Ist klar. Neuheit. Gleich erstmal meckern. Ist ja auch für dich und deinen Kleinwagen gedacht.
Mitdenken, komm schon.

@Bobbelix60

Jap, richtig. Weil er es nicht verteufelt, ist er gleich jemand, dem man beim Kacken zuschauen kann.

Genau wegen Idioten wie dir existiert sein Kommentar überhaupt.
Niemand zwingt dich dazu, dieses System zu nutzen. Nutze es ODER LASS ES SEIN, ENDE.


Ihr seid wir die Amis mit ihren Freedomz

"RESPECT MAH PRIVACIEZ!!"

Weil ja jeder Mensch auf dieser Welt etwas ganz besonderes ist.
Kommentar ansehen
25.10.2013 10:47 Uhr von Bobbelix60
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@WhySoSerious: Vielen Dank für das "Idiot". Hab ich dir was getan, um diesen Titel zu verdienen? Von Servec88 hätte ich ihn aus einer Reaktion heraus nachvollziehen können.

So wie ich das System verstanden habe, ist es gerade notwendig, dass jedes Auto - zumindest wie in diesem Beispiel der LKW - sowas eingebaut hat, damit es überhaupt funktioniert.
Kommentar ansehen
25.10.2013 11:28 Uhr von WhySoSerious
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Bobbelix60

Frontkameras haben so oder so bald alle Fahrzeuge (Und das System hat sich bereits bewährt), Car-to-Car Communication können die meisten heute schon.

Mal ganz im Ernst, ihr würdet ihr euch heute in ein Auto setzen, dass vor 40 Jahren gebaut wurde, würdet ihr HEULEN und nach modernen Autos schreien, ihr würdet ohne computergestützte Systeme gar nicht mehr zurecht kommen. Das ist auch gut so, denn dafür HABEN WIR SIE ja

Ich habe dich einen "Idioten" genannt, weil du von einem Kommentar, der nur leicht gegen deinen gerichtet war, gleich einen Menschen vollständig auf einen dummen Affen reduziert hast, der sogar seine Kackzeiten auf Facebook posten würde.

Eben genau weil ihr so denkt, weil ihr denkt, dass auf Facebook alle nur darüber schreiben, welche unwichtigen Dinge sie gerade in ihrem Leben tun, mögt ihr Facebook nicht.
Das Problem, was ich persönlich damit habe ist, dass es einfach nicht der Realität entspricht.

Wenn ihr Facebook nicht nutzt und es nicht wollt, dann haltet doch einfach eure Fresse und spart euch jegliche dummen Kommentare, denn die Facebook-Nutzer stehen da und denken sich "Alter, die haben einfach gar keine Ahnung"

Allgemein, wenn ihr meint, keine Daten von euch preisgeben zu wollen, dann tut das einfach nicht, aber lasst doch diejenigen in Ruhe, die sich gerne von Computern unterstützen lassen, eben weil es einfach ist, weil es effizient ist und das Leben an vielen Punkten vereinfacht.
Man muss sich doch nicht immer alles aus Prinzip anstrengend machen, wozu lebt man dann?

Was macht ihr alle, wenn ihr euch euer Leben lang von der Außenwelt abgeschottet habt und dann irgendwann sterbt und effektiv niemand je Interesse an euch hatte? Nicht mal die NSA?
Dann habt ihr einfach sinnlos vor euch hinvegetiert und euer Leben sinnlos eingeschränkt.
Klingt spaßig, mach weiter so

[ nachträglich editiert von WhySoSerious ]
Kommentar ansehen
26.10.2013 17:06 Uhr von wussie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei dem Lag ist in Wirklichkeit schon ein Auto da, wenn man zum überholen ansetzt, obwohl es auf dem HUD nicht angezeigt wird.

Viel zu gefährlich.

WhySoSerious :
Habe selten so etwas Dummdreistes wie dich erlebt.
Gerade im Internet heißt das schon was.

[ nachträglich editiert von wussie ]
Kommentar ansehen
28.10.2013 09:15 Uhr von Bobbelix60
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@WhySoSerious:

"Frontkameras haben so oder so bald alle Fahrzeuge (Und das System hat sich bereits bewährt), Car-to-Car Communication können die meisten heute schon."

"Allgemein, wenn ihr meint, keine Daten von euch preisgeben zu wollen, dann tut das einfach nicht..."

Merkst du den Irrsinn, den du hier verzapfst? Wenn ich mir irgendwann ein neues Auto kaufen möchte, dann hat er diesen ganzen Schmarren bereits drinnen. Und verhindern kann ich das dann auch nicht mehr.

Und ja...mit nem Auto von vor 40 Jahren kann ich im ersten Moment besser zurechtkommen als mit nem neumodischen. Hatte sowas erst kürzlich erleben dürfen. Q5 von einer Bekannten geliehen...und da saß ich erst einmal und suchte dem Zündschloss *lol*...danach war ich auf der Suche nach der Handbremse...*grins*. Nachdem ich mich technisch zum Glück nicht so blöd anstelle - bin sogar eingeschränkter Facebooknutzer ;-) - bekam ich das Auto zum Bewegen.

Fazit für dich IamSoSerious: ich wehre mich nicht gegen Technik, aber ICH allein will die Kontrolle über die Dinge haben, die ich nutze.
Kommentar ansehen
28.10.2013 15:12 Uhr von WhySoSerious
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bobbelix60

Aber wo hast du diese Kontrolle denn nicht?
Wer zwingt dich denn, diese Autos zu kaufen? Wer?

Lösung 1:
Nimm ein Fahrrad

Lösung 2:
Kauf dir kein neues Auto (Jahr 2010+)

Lösung 3:
Gründe dein eigenes Automobilunternehmen

Lösung 4:
Entwickele ein krankes Konzept von einem "Datenschützer-Auto", dass einfach absolut gar keine Elektronik in irgend einer Form verwendet, stelle es einem Investoren deiner Wahl vor, entwickele dazu Finanzkonzepte etc. und lasse jemand anderen deine Autos bauen

Ich meine, du hast doch genug Möglichkeiten, wer schränkt denn hier nun deine ach so hoch gehandelte Freiheit ein?

Fakt ist, dass die BREITE Masse diese Autos möchte, eben weil sie vieles einfacher machen, ob es dir passt oder nicht.
Wenn du verhinderst, dass solche Autos überhaupt hergestellt werden, schränkst DU MEINE Freiheit ein und das ist auch nicht fair, denn genau danach schreist du hier ja, nur umgedreht.

Wer zwingt dich zu irgendwas?
Maximal du selbst, aber sonst absolut niemand.
Kommentar ansehen
29.10.2013 07:48 Uhr von Bobbelix60
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu 1. hab ich seit 25 Jahren das gleiche - nicht lachen - es ist tadellos in Schuß. Kettler Alu Rad. Es gibt nichts besseres. Bin mit dem sogar in Schottland rumgetourt.

zu 2. wird aus verständlichen Gründen irgendwann nicht möglich sein.

zu 3. dafür fehlt mir das technische Knoffhoff und Geld.

zu. 4. Ich brauche kein Datenschützer-Auto. Ich möchte nur auch in Zukunft die Möglichkeit haben, über den Inhalt meines PKWs zu entscheiden. Und da sehe ich düster.

Dein PKW kann von mir aus jeden Schnickschnack haben wie du willst, von mir aus auch selbständig dich ans Ziel bringen, anders beherrschst du es ja anscheinend eh nicht mehr.

Jeder Vollhonk benutzt bereits sogar auf der alltäglichen Fahrt zur Arbeit sein Navi. Radio hören und selbstständiges Denken mit ein klein wenig Orientierungssinn sind wohl bereits abgeschaffen, oder?

Meine Meinung: wenn ich mich nur noch auf die Technik verlasse, bin ich verlassen. Dann kannst ja gleich den Menschen abschaffen und überall Roboter einsetzen, da die die besseren Menschen sind.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augmented Reality: 3D-Brille imitiert Chamäleon-Blick
Neue Soldatenbrille: Augmented Reality im Krieg
Video: "Magic Leap" zeigt erstmals Konzept über ihre Augmented Reality in Aktion


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?