24.10.13 06:26 Uhr
 5.147
 

Irland: DNA-Test beweist, blondes Mädchen ist die Tochter der Roma-Familie

DNA-Tests haben bewiesen, dass das sieben Jahre alte Mädchen, welches am Montag einer Roma-Familie in Dublin entzogen wurde (ShortNews berichtete), tatsächlich deren Tochter ist.

Die Familie war glücklich als ihre Tochter nach Hause gebracht wurde. Sie werden sich über weitere rechtliche Schritte informieren, da ihnen ihr Kind zu Unrecht entzogen wurde.

Das blonde, blauäugige Mädchen wurde von der Polizei wegen dem stark abweichenden Aussehen ihrer Eltern für ein entführtes Kind gehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Tochter, Familie, DNA, Irland, Roma, DNA-Test
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2013 07:32 Uhr von Bud_Bundyy
 
+41 | -17
 
ANZEIGEN
Ist krass wohin Vorverurteilungen führen.

Schön das wir heute auf DNA Tests zurückgreifen können.

Dumm das einige selbst mit diesen Ergebnissen nicht zurecht kommen!
Kommentar ansehen
24.10.2013 07:33 Uhr von schlammungeheuer
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Also der Vater hatte etwas mit der Frau in Österreich die die Wattestäbchen verpackt oder wie?
La_Brador &BastB Test politisch korrekt korrigiert
politisch korrekt ist doch inzwischen das sich Behörden nie Täuschen und das im zweifel Kinder vor ihren Eltern geschützt werden müssen.
Kommentar ansehen
24.10.2013 07:36 Uhr von Marknesium
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
was geht mit euren kommentaren ab?

es sind nicht alle so behindert (aber sehr viele...)
Kommentar ansehen
24.10.2013 08:00 Uhr von daguckstdu
 
+20 | -8
 
ANZEIGEN
Mittlerweile kann man das Verhalten hier nicht mehr als „Bemerkenswert“ bezeichnen, sondern schon Ansatzweise Irrational die bis hin zu psychopathischen Verhaltensstrukturen tendieren.

Es darf nicht sein was eben ist.

Das man hier diesen Menschen Unrecht getan hat, darf nicht sein. Es müssen doch die rassistischen Vorurteile nach wie vor bei diesem Volk gelten und wenn man wieder gezwungen ist alte Armenmärchen als Real zu betrachten, ist doch egal, Hauptsache man kann weiter machen. Und wenn das nicht hilft kommen Verschwörungen auf staatlicher Ebene wieder zum Tragen, denn dafür braucht man keine Beweise.

Wiki: „Kinder zweier Dunkelhaariger können also blond sein, wenn bei den Eltern das Allel für blonde Haare in unterdrückter Form vorliegt und sie beide dieses Allel und nicht das für dunkle Haare an ihr Kind weitergeben. Im Gegenzug können zwei naturblonde Elternteile keine dunkelhaarigen Kinder bekommen.“
http://de.wikipedia.org/...

Offensichtlich gibt gibt es auch ein Gen was nur Idioten haben! ;-)
Kommentar ansehen
24.10.2013 08:08 Uhr von Pils28
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Sehe ich das richtig, dass man einer Familie ihr Kind entrissen hat, weil es die falsche Haarfarbe hatte? Das ist doch pervers!
Kommentar ansehen
24.10.2013 08:29 Uhr von KSM
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
Hies es nicht am Anfang das die Roma.Familie das Kind adoptiert hat.
Widersprüche über die Herkunft des Kindes der Familie.
Hätten die am Anfang gesagt das es ihre Tochter ist und dann einen DNA-Test machen lassen,wäre es nicht zu der Wegnahme gekommen:

Sehr Merkwürdig....

Jetzt erkundigen die sich über rechtliche Schritte gegen die Behörden....
Kommentar ansehen
24.10.2013 08:36 Uhr von Mecando
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@KSM
Lesen, denken, Posten.
Bitte auch in der Reihenfolge.
Hier geht es um eine Roma-Familie aus Irland, und die haben von Anfang an gesagt, es sei ihr Kind.

Du meinst den Fall aus Griechenland, da behaupten die Eltern es war eine illegale Adoption.

Nach dem Fall in Griechenland haben in Irland ´unsichere Bürger´ eben die Polizei auf eine Roma-Familie aufmerksam gemacht, bei denen ebenfalls ein Kind lebt das mal gar nicht wie die Eltern ausschaut.
Kommentar ansehen
24.10.2013 09:29 Uhr von sevenofnine1
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Es soll sogar schon vorgekommen sein, dass ein weißes Päärchen ein schwarzes Kind bekommen hat. Der Vater stinksauer war, weil für ihn absolut klar war, dass die Mutter ihn betrogen hat, und im Nachhinein raus kam, dass die Mutter von ihm oder ihr etwas mit einem Schwarzen hatte und das Kind in der 1. Generation entgegen aller mendelschen Regeln hellhäutig war, aber das Gen für die dunkle Hautfarbe dennoch hatte und fleißig an die Nachkommen weitergegeben hat.

Genetik ist nicht umsonst ein sehr kompliziertes Fachgebiet mit vielen vielen Möglichkeiten einen Doktortitel zu schaffen.
Kommentar ansehen
24.10.2013 09:46 Uhr von KartoffelSchubser
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla
Das wäre doch ein tolles Rechtssystem ganz nach deinem Geschmack. Bei Rassenfragen gleich das schlimmste annehmen und die Unschuldsvermutung außer acht lassen.
Erstmal hart durchgreifen und sich anschließend um die Fakten kümmern.

Noch nie was von besonderem Schutz der Familie gehört? Hier ging es darum das alleine durch das Aussehen eines Kindes eine Familie auseinander gerissen wurde. Ohne irgendeinen Beweis.
Hab ich das nicht schonmal im Geschichtsunterricht irgendwo gehört? Noch kein Jahrhundert her.

Das ist genau die Gefahr, wenn eine Gesellschaft Hass gegen eine Minderheit schürt. Da wird dann nichtmehr nach Beweisen gefragt, sondern erst das Schlimmste angenommen. "Man liest ja eh nur schlechtes über die".

Warum lernen manche Menschen nicht? Auch wenn es jetzt vielleicht übertrieben klingt... Aber nochmal können wir nicht sagen wir haben ja von nichts gewusst!
Kommentar ansehen
24.10.2013 10:23 Uhr von daguckstdu
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla


"gibt dazu einen Vorfall: eine Frau bekam ein "Neger"Kind. Vater stinksauer und wollte sich scheiden lassen."

Mich haut es vor lachen schon fast vom Hocker!

"Neger-Kind"!!!??

Im welchem Jahrzehnt oder sogar Jahrhundert bist Intellektuell stehen geblieben?

http://www.amicella.de/...

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
24.10.2013 10:28 Uhr von mort76
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...das wäre ja auch schlimm, wenn die Anschuldigungen nicht stimmen würden...das paßt nicht in mein ideologisches Konzept, also kann da was nicht stimen...
Kommentar ansehen
24.10.2013 10:44 Uhr von WasZumGeier
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Find ich trotzdem gut, dass sie dem nachgegangen sind. Jetzt heulen natürlich alle wie ungerecht das doch war. Die typischen Weggucker eben.
Kommentar ansehen
24.10.2013 12:16 Uhr von bigX67
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich zitiere mal la-brador:

<<<Ich vermisse den Aufschrei der Empörung bei "Islamischen Migranten", wenn einer der ihren jemanden zu Tode prügelt oder absticht. Und ich vermisse, dass redliche Zigeuner auf Abstand zu den Kriminellen aus ihren Reihen gehen und das auch deutlich machen. >>>

stammt aus dem vorgängerthread: http://www.shortnews.de/...

in dem thread habe ich die kommentare der folgenden nicks als entschuldigungsträchtig empfunden:

schraegervogel
freimaler
unique2910
bastb
la-brador
xlibellexx

ihr hättet in diesem thread mal die chance ein gutes vorbild abzugeben. schliesslich sollte mensch nur fordern, was er auch selber bereit ist zu geben.
Kommentar ansehen
24.10.2013 12:18 Uhr von Pils28
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla: Soll man dich erstmal "sicherstellen", weil deine Mutter eigentlich eine ganz Clevere ist?
Kommentar ansehen
24.10.2013 13:27 Uhr von DieHunns
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bei den Iren gibts eine, wie die sich nennen "Gypsy Community" .. und davon sind sehr viele Blond, ist halt einfach so. Romas sind nicht immer (und auch ich musste das lernen) dunkel und schwarzhaarig.


2. Ein Kind sicherzustellen, weil die Behörden von einem gehört haben, was dieser selbst gehört hat, ist schon ne üble Sache. Klar kann man das kontrollieren, aber nicht so auf so eine Art und Weise wegen höhren sagen und der Haarfarbe, das ist schon sehr krank.
Kommentar ansehen
24.10.2013 16:50 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla

"merkst Du eigentlich wie Du dich lächerlich mit Deinem Mobbing machst."

Es ist ja schön das du das Wort Mobbing von irgendwo her kennst, aber nach wie vor besitzt du nicht die notwendige Eigenschaft dein Handeln in den richtigen Kontext zu bringen. Dein laissez-faireres Verhalten in deiner Rhetorik im Verhältnis zu den Aussagen von dir über die Minderheiten die du gern an den Pranger stellst, lässt die Folgen nur erahnen, die dir entweder nicht bewusst sind, oder von dir billigten in Kauf genommen werden.

Sich jetzt hier noch indirekt als Opfer zu titulieren indem du mir angebliches Mobbing unterstellst, zeigt mir persönlich deine Hilflosigkeit, wenn du auf Widerstand stößt.

Wer Kritik austeilt muss Kritik auch einstecken können! Und mit Kritik und Unterstellungen bis hin zur billigen Polemik gegenüber Minderheiten gehst du nicht Sparsam um.



[ nachträglich editiert von daguckstdu ]
Kommentar ansehen
24.10.2013 19:46 Uhr von shadow#
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ BastB
Da kann man schon mal durcheinander kommen.
Aber im Zweifelsfall lieber mal einen Haufen rassistische Vorverurteilungen rausschreien, nur für den Fall dass irgendwas dran ist.
Kommentar ansehen
24.10.2013 20:56 Uhr von DieHunns
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ BastB

Wäre es, wenn du diesem Begriff nicht immer wieder Leben einhauchen würdest.
Kommentar ansehen
24.10.2013 21:29 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ BastB
Wie dürfen wir deine Arschloch-Denke denn dann nennen?
Kommentar ansehen
24.10.2013 21:43 Uhr von DieHunns
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ BastB

Ehrlich jetzt ... ? Nur weil dir was nicht passt, brauchste jetzt nicht die meinung anderer mit so einem "Kindergarten pseudo es gibt keine blabla ich bin ein querdenker" zu versuchen, zu deklarieren.Fakt ist, du gibst dich sehr Rassistisch und unwissend. Wie diese news auch das bestätigt. Erst hauste deinen Dünnpfiff raus, und später bemerkst, das es hier um was anderes geht. Ergo - du informierst dich null, hast aber das verlangen am lautesten zu krähen. Ja ich weis, Griechenland und Irland klingen fast gleich und sind Nachbarländer, ja versteh schon, kann passieren. Und das was du hier seit eh und jeh betreibst, ist stumpfer, stupider Stammtisch rassismus ohne Sinn und Verstand.
Kommentar ansehen
24.10.2013 23:02 Uhr von bigX67
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@la-brador:

ich denke, das du, ebenso wie die anderen von mir genannten, unterstellungen und vorurteilen anhängen, die in diesem zusammenhang keine rechtfertigung haben.
wenn mensch das so öffentlich äussert, dann kann ersiees sich auch entschuldigen bei denen, denen es unterstellt wurde.

zeugt für mich von guter kinderstube ;).

wie willst du ernsthaft von den muslimen, "zigeunern", linken, rechten, ... solch eine handlung fordern, wenn du es noch nicht mal im kleinen hinkriegst ?
Kommentar ansehen
26.10.2013 16:11 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Ist wohl was an den Geschichten dran, das Rotationseuropäer sogar Kinder klauen."

Weder in Griechenland noch in Irland wurden Kinder "geklaut". Reine Hetze Deinerseits!

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?