24.10.13 06:12 Uhr
 246
 

"Pokémon": Nintendo weiterhin gegen kostenpflichtige DLCs

Art Director Ken Sugimori gab nun bekannt, dass Nintendo weiterhin auf kostenpflichtige Zusatzinhalten in "Pokémon" verzichtet wird.

Sugimori sagte: "Wenn es im Geschäft eines gab, zu dem ich immer ´Nein´ gesagt habe, dann ist es die Möglichkeit, zusätzliche Pokémon käuflich zu erwerben". Man will das Ansehen der "Pokémon"-Reihe nicht zerstören.

Man will "Pokémon nicht kommerzialisieren und die Marke beschützen." Sugimori sagte, wenn sie ein Spiel für 100 Yen verkaufen, müssten sie auch begründen können, warum dies so ist und warum sie es tun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schreibfaul
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Nintendo, Pokémon, DLC
Quelle: www.playm.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WhatsApp rudert nach heftigen Protesten zurück - Der alte Status kommt wieder
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2013 17:15 Uhr von knuddchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Hoch auf Nintendo, die die einzigen sind, die es mit den DLCs kapiert haben. Alle anderen Publisher sind geldgierige Unternehmen!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?