24.10.13 06:06 Uhr
 1.470
 

PlayStation 4: Onlinedienst mit echtem Namen nutzen

Mit der PlayStation 4 und ihrem Onlinedienst wird es möglich sein, seinen realen Namen zu nutzen. Dies berichtete nun "Kotaku".

Hierbei handelt es sich jedoch um ein optionales Feature.

Dieses Feature wird schon zum Launch der PlayStation 4 am 22. November in Nordamerika und am 29. November in Europa zu nutzen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schreibfaul
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PlayStation, Feature, Playstation 4, Onlinedienst
Quelle: www.playm.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sony Playstation 4 Pro: Letzter Sargnagel für die XBox One
Playstation 4 Pro kann keine 4K-Blu-rays abspielen
Neue Playstation von Sony bestätigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2013 09:02 Uhr von Jlaebbischer
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Erst optional
Dann werden die Anfragefenster immer häufiger, ob man nicht seinen Realnamen ergänzen möchte
Schliesslich kommt nur noch ein Fenster, welches infomiert, dass das Spielen nur noch mit der Angabe des Realnamens möglich sein wird...
Kommentar ansehen
24.10.2013 12:26 Uhr von Brain.exe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dann kann die NSA besser zuordnen wer was Online macht. Ist doch super von Sony das anzubieten.
Kommentar ansehen
24.10.2013 15:34 Uhr von WhySoSerious
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@WasZumGeier

Jetzt mal ganz im Ernst, ihr mit eurem "ICH WILL EINE SPIELKONSOLE UND KEIN VOLLSTÄNDIGES ENTERTAINMENT SYSTEM WÄÄÄÄÄH"

Denkt ihr auch nur ANSATZWEISE nach?

Das Ding KANN Spiele besser als jedes Gerät zuvor.
Entertainment-Funktionen zu ENTFERNEN hätte absolut gar keinen Effekt, denn damit wird die Hardware, die lediglich von den SPIELEN so effektiv benötigt wird, auch nicht kleiner.

So, und dann stellst sich Xbox One hin und sagt "Ick kann alles, Home Entertainment System" und Sony steht da und sagt "Ja, wir dachten uns, kein Schwein braucht HOME ENTERTAINMENT, wir haben nur eine reine Spielekonsole"
KEIN SCHWEIN, NICHT MAL DU, würde danach noch eine PS4 kaufen

Home Entertainment...Home Entertainment, na komm, womit ist das verbunden? Kostenpflichtige Musik (Weil halt eben nicht alles kostenlos sein kann), kostenpflichtige Filme, kostenpflichte Apps und Zusätze (Add-Ons, so wie Apps auch, haben schon IMMER Geld gekostet)
Was braucht man dazu?
Daten zum Bezahlen.
Klarnamen.

Optional!
Denn wann hat irgend ein Store mal zu dir gesagt "DU MUSST JETZT DIESE APP KAUFEN UND INSTALLIEREN ODER ICH FORMATIERE DEIN SYSTEM!!!!!!"?

What the fuck ist los mit euch?
Kennt ihr logisches Denken?
Kommentar ansehen
24.10.2013 16:11 Uhr von bewer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@WhySoSerious:
Lies dir mal deinen Kommentar durch und frag dich, was mit dir los ist. Was regst du dich denn so auf? Wenn du eine PS kaufen willst, kauf dir doch eine Playstation und lass andere kaufen was sie kaufen wollen. Weder Sony noch Microsoft noch Nintendo sind kleine Kinder, die es in Schutz zu nehmen gilt. Und es tut dir doch auch nicht weh, wenn sich nicht jeder eine Playstation kauft...?!

Zur News: Wow!
Kommentar ansehen
24.10.2013 16:18 Uhr von EvilMoe523
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ WhySoSerious


Darum geht es aber gar nicht du Schlauberger... Vor,- und Zuname werden auch abgefragt, wenn ich mir bei der PS3 ein Konto erstelle... damit kann ich auch Inhalte kaufen und Dienste nutzen... es geht eher um Klarnamen welche dann überall angezeigt werden...

Und in Spielen, wo Charakter-Namen meist eh nicht angezeigt werden, sondern der Account Name kommt es sicher nicht cool, wenn mein Gegner dann "Hans Müller" heißt ;)
Kommentar ansehen
25.10.2013 17:07 Uhr von WhySoSerious
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@WasZumGeier

Ich habe deinen Kommentar in der Tat noch mal gelesen und bin zu derselben Reaktion gelangt.

Ich denke, dir fehlt hier logisches denken, es gibt im Jahre 2013 nunmal keinen Grund mehr, eine "Games-only" Konsole zu bauen.

Komm mal klar.
Kommentar ansehen
28.10.2013 15:07 Uhr von WhySoSerious
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@WasZumGeier

Ich lese deinen Kommentar sehr sorgfältig und denke allmählich, dass du einfach mein Argument nicht verstehst.

Es macht keinen Unterschied für die Spiele, ob die Konsole Entertainment kann oder nicht, aber WENN sie es kann, spricht man eine viel breitere Zielgruppe an und kann damit höhere Verkaufszahlen erzielen und eine breitere Masse zufriedenstellen.

Genau deshalb gibt es KEINEN, und zwar absolut NICHT EINEN EINZIGEN, Grund, KEIN Entertainment in eine Spielekonsole zu integrieren.

DAS ist logisches Denken und genau DAVON rede ich.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sony Playstation 4 Pro: Letzter Sargnagel für die XBox One
Playstation 4 Pro kann keine 4K-Blu-rays abspielen
Neue Playstation von Sony bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?