23.10.13 19:39 Uhr
 3.639
 

China: Farbe der Unterwäsche hat Einfluss auf Benotungen von Schülerinnen

An einer Schule in der südchinesischen Provinz Guangdong müssen sich Schülerinnen um ihre Garderobe nur wenige Sorgen machen, denn es gibt Schuluniformen. Auch die Entscheidung darüber, was sie darunter tragen sollen, haben ihnen Beamte nun aus der Hand genommen - unter Androhung schlechter Noten.

Alles, was unter der Uniform getragen wird und nicht hautfarben ist, führt automatisch zu Punktabzügen. Demnach wird schwarze Unterwäsche mit zwei Notenpunkten Abzug, Spitzenwäsche mit drei Minuspunkten und Wäsche in Leopardenmuster sogar mit vier abzüglichen Punkten geahndet.

Kontrollen sollen an der betreffenden Schule laut Aussagen der Schüler an der Tagesordnung sein. Die Schulleitung argumentiert, die Schülerinnen lediglich vor dem in ihrem Alter schädlichen Einfluss sexueller Reize schützen zu wollen. Hinzu käme, dass die Uniformen dort leider etwas transparent seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Farbe, Unterwäsche, Note, Einfluss
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet