23.10.13 18:46 Uhr
 77
 

Fußball: DFB belegt 1. FC Nürnberg mit hoher Geldstrafe wegen randalierender Fans

Der Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg muss für die Entgleisungen seiner Fans in drei Fällen teuer bezahlen. Das Sportgericht des DFB hat dem Verein eine Geldstrafe in Höhe von 95.000 Euro auferlegt.

Unter anderem muss der Klub wegen Rauchbomben im Zuschauerblock der Klub-Anhänger beim Bundesligaspiel bei Borussia Dortmund zahlen. Außerdem hatten Fans aus Nürnberg beim Spiel bei Eintracht Frankfurt Ordner angegriffen.

Des Weiteren hatten Klub-Fans den BVB-Profi Marco Reus mit einem Karton voll mit 0,2-Liter-Getränken beworfen und diesen am Oberkörper getroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: DFB, Fan, Geldstrafe, 1. FC Nürnberg, Fehlverhalten
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2013 18:46 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Fans, die ihrem Verein wegen solch dummer Aktionen einen immensen wirtschaftlichen Schaden zufügen. Ganz abgesehen vom Imageschaden. Solche Leute gehören lebenslang aus dem Stadion geworfen. Die Strafen würde ich auf diese Leute abwälzen, können sie ja monatlich abtragen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?