23.10.13 18:20 Uhr
 1.620
 

Großbritannien: "Wer wird Millionär?" wird eingestellt

Großbritannien hat die Sendung "Wer wird Millionär?" eingestellt. Das in Großbritannien erfundene Format lief dort 15 Jahre lang.

Grund für die Einstellung der Quiz-Show ist, dass Moderator Chris Tarrant aufhören will. Aufgrund des Rückzugs des 67-Jährigen hat der Sender ITV dann entschieden, die Sendung ganz einzustellen.

Die Rechte der Quiz-Show wurden insgesamt in 120 Länder verkauft, unter anderem auch nach Afghanistan, Uganda und Kasachstan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Großbritannien, Wer wird Millionär?, Einstellung
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2013 18:38 Uhr von CHINASKY
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Neulich habe ich irgendwo gelesen, dass Günther Jauch mal Hausmeister war!
Kommentar ansehen
23.10.2013 19:19 Uhr von keineahnung_
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Das gleiche hätten das ZDF mit Wetten Dass machen sollen..
Kommentar ansehen
23.10.2013 20:56 Uhr von no_trespassing
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Dieser Chris Tarrant sieht genauso aus wie Jauch.
Kommentar ansehen
24.10.2013 00:19 Uhr von Saufhaufen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was gewinnt man in afghanistan ? 1 millionen sandkörner ?
Kommentar ansehen
24.10.2013 03:52 Uhr von Katü
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also solange es Schrott wie Ich wäre gern ein Star und diverse anderere ähnliche Formate im Fernsehen gibt.

Und solange es noch Idioten Wie Katzenbergen /Geissen und wie sie noch heißen diesen mediengeilen Exibitionisten.

Und solange es noch Dokusoaps gibts....

SOLANGE kann Wer wir Millionär bleiben!
Kommentar ansehen
24.10.2013 22:19 Uhr von SearchNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Auf dem bild ist Jauch! nich der Chris tarrant

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?