23.10.13 18:01 Uhr
 1.819
 

Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst geht auf unbestimmte Zeit in ein Kloster

ShortNews berichtete bereits, dass Papst Franziskus den Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst vorläufig suspendiert hat. Es wird weiter berichtet, dass sich Tebartz-van Elst auf unbestimmte Zeit in die Benediktinerabtei Münsterschwarzach (Kitzingen) zurückzieht.

Erst wenn die Kontrollkommission ihre Arbeit erledigt hat, wird der Papst eine endgültige Entscheidung treffen. Offiziell gab der Vatikan jetzt bekannt, dass der designierte Generalvikar Wolfgang Rösch bis auf weiteres die Verwaltung des Bistums Limburg übernimmt.

"Auf Entscheidung des Heiligen Stuhls tritt die durch den Bischof von Limburg zum 1. Januar 2014 ausgesprochene Ernennung des Herrn Stadtdekan Wolfgang Rösch zum Generalvikar bereits mit dem heutigen Tag in Kraft", so der Vatikan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst Franziskus, Kloster, Franz-Peter Tebartz-van Elst
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2013 18:04 Uhr von Borgir
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Verstehe ich nicht. Der Vatikan wusste von den Kosten, wusste dass sie nur nach und nach eingereicht werden. Und jetzt muss der alleine dafür büßen, dass ihm seine Chefs das so abgesegnet hatten. Toller Gerechtigkeitssinn, den die katholisch Kirche da an den Tag legt.
Kommentar ansehen
23.10.2013 18:22 Uhr von CommanderRitchie
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Was soll das....!?

Der gehört weg !!
Wenn wir jetzt mal den lieben Gott aus dem Spiel lassen und das ganze mal mit einfachen Worten umschreiben... dann ergibt sich folgendes Bild:

Der fliegt erster Klasse zu armen Menschen... labbert bei denen da was von "Gottesgnaden" und "spendet" Trost... um nachher zuhause in seine 15000,00 Euro teure Badewanne zu furzen.
Anstatt den Menschen in armen Ländern ein vernünftiges Überleben durch Sach - und Geldspenden zu ermöglichen, verteilt man lieber "gute Worte" Gottes... um es sich dann in einer sündhaft teueren Residenz selbst gut gehen zu lassen...

Ist genau so ein schäbbiger Heuchler wie einige Unternehmens-Manager... die immer rumjammern, wie schlecht es dem Unternehmen geht... und deshalb auf keinen Fall Lohnerhöhungen gezahlt werden könnten... und sich selbst aber mal wieder die fetteste Luxus-Protz-Karre mit sämtlichen Extras auf den Firmen-Privat-Parkplatz stellen lässt.

Alles nur ein fieses Pack... welches unter irgendeinem Deckmäntelchen auf Kosten anderer bereichert !!
Der eine halt als Berufs-Jammerer... der andere mit frommen Sprüchen...

So ist das... wenn man den lieben Gott mal aussen vor lässt...

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
23.10.2013 18:42 Uhr von CommanderRitchie
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ja... dem bösen begegnet man überall...
Oft versteckt es sich im Nadelstreifen-Anzug... bisweilen tarnt es sich auch mit Gewändern...

Ach ja... könnte sein, dass hier ein paar Leute "Minus" klicken...
sind bestimmt die Pharisäer, die Sonntags in der Kirche sitzen - den lieben Gott um Vergebung ihrer Sünden bitten... und gleichzeitig ihr Auto draußen vor der Kirche auf dem Bürgersteig Parken, so das dort kein Fussgänger mehr laufen kann... (geschweige denn Personen mit Kinderwagen oder Rollstuhlfahrer)

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
23.10.2013 18:51 Uhr von Enieslobby
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.10.2013 10:43 Uhr von Ich_denke_erst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Kloster ist ja noch luxuriös. Ich preferie den Vorschlag von Herrn Geissler: Ab nach Afrika und dort Gutes tun.

Was mir zu denken gibt ist der Umgang der s.g. guten Katholiken mit ihrem Bischoff - wie war das mit "vergebe deinen Sündern" - das sind für mich die wahren Heuchler.
Gelebter Glauben sieht anders aus!

[ nachträglich editiert von Ich_denke_erst ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?