23.10.13 18:04 Uhr
 1.443
 

Apple: Computer durch Runderneuerung nicht neu erfunden (Update)

Apple ist derzeit mit einer Runderneuerung seiner Produkte beschäftigt. Es gibt unter anderem neue Mac Books und dazu noch ein kostenloses Betriebssystem (ShortNews berichtete).

Die neuen Produktversionen konnten den Computer nicht neu erfinden, jedoch wurden die Produkte solide erneuert.

Das iPad Air ist nun 0,7 Zentimeter dünner und 0,45 Kilogramm leichter. Außerdem wurde die Wi-Fi-Verbindung beschleunigt und ein A7-Chip soll die Leistung verdoppeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Computer, iPad, MacBook
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2013 18:38 Uhr von Kanga
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
wenn das dingen dann mal gut 1 mm dick is..und nur noch 10 gramm wiegt..
dann kauf ich das auch...
vorher nicht.....
Kommentar ansehen
23.10.2013 20:26 Uhr von timsel87
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Die neuen Produktversionen konnten den Computer nicht neu erfinden..."
> Hat wer behauptet?


"...jedoch wurden die Produkte solide erneuert."
> Das war der Grund der Keynote.
Kommentar ansehen
23.10.2013 22:06 Uhr von Yoshi_87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liest denn keiner die News..?!

Das Ding ist nicht 0,45Kilo leichter sondern 0,45Kilo leicht, ohne"r".
Kommentar ansehen
23.10.2013 22:35 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man bedenkt, dass Captain Kirk auf der Enterprise ein ähnliches mobiles Gerät für die Dienstprotokolle nutzte, das Gerät aber in der Fernsehserie aber noch sehr dick war. Die Leute, die das damals für die Zukunft vorhersahen hätten wohl richtig gestaunt.
Kommentar ansehen
24.10.2013 15:46 Uhr von WhySoSerious
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Apple hat den Computer ERFUNDEN und danach noch NIE neu erfunden. Der Titel dieser News ist absolut lächerlich und eben deshalb kriegt diese News auch ein Minus von mir.

Weiterhin ist OSX Mavericks nicht kostenlos. Man braucht zumindest Mountain Lion, damit man das KOSTENLOSE OSX Mavericks Update erhält, das heißt man hat im Vorhinein bereits MINDESTENS 1,200€ für ein iDevice ausgegeben und wenn es ein älteres ist im besten Falle noch 19,99€ für OSX Mountain Lion.
Auf neuen Geräten ist es sowieso installiert.
Sehr kostenlos.
Ist genau wie iWorks. Kostenlos..............für alle, die JETZT einen Mac kaufen.
Ich mit meinem 2,300€ Late 2012 MacBook Pro bin natürlich am Arsch, ich bin voll out und krieg deshalb kein kostenloses iWorks.

Richtig gut, richtig klasse.

[ nachträglich editiert von WhySoSerious ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?