23.10.13 17:16 Uhr
 157
 

Telemedizin: Wenn man statt zum Arzt zum Computer geht

Telemedizin ist durch die ständige Weiterentwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologien stark auf dem Vormarsch.

In Kanada gibt es schon 7.300 Telemedizin-Projekte, besonders weil es dort viele Menschen gibt, die regional schlecht angebunden sind und dadurch keinen guten Zugang zu medizinischen Top-Experten haben.

Aber auch in Deutschland ist die Telemedizin stark im Kommen. Ein Hauptproblem ist, dass die Medizin eine sehr konservative Wissenschaft und dadurch wenig innovationsfreudig ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: flexperto
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Computer, Arzt, Vormarsch
Quelle: blog-flexperto.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2013 23:00 Uhr von news_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Computer gibt Auskunft, für die der Arzt keine Zeit hat.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?