23.10.13 17:10 Uhr
 924
 

Fußball: Trotz 100 Millionen für Gareth Bale - Falcao zu teuer für Real Madrid

In der Vergangenheit kursierten immer wieder Gerüchte, dass Radamel Falcao den AS Monaco nur als fußballerische Zwischenstation nutze, um zu seinem eigentlichen Wunschverein, Real Madrid zu wechseln. Einen direkten Transfer untersagte ihm wohl eine Vertragsklausel (ShortNews berichtete).

Zwar hatte auch Real Madrid öffentlich verraten, den Kolumbianer gerne verpflichten zu wollen. Nun scheinen die Madrilenen in dieser Angelegenheit allerdings zurück zu rudern. Der Grund ist nicht ein etwaiges erloschenes Interesse, sondern die finanzielle Belastung, die Falcao mit sich brächte.

Beim AS Monaco bezieht Falcao ein Jahresgehalt von 14 Millionen Euro und würde vermutlich keine großen Abstriche dulden wollen. Ferner müsste Madrid eine horrende Ablösesumme auf den Tisch legen. Monaco griff vor der aktuellen Saison mit 60 Millionen Euro tief in die eigene Tasche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Real Madrid, teuer, Gareth Bale, Radamel Falcao
Quelle: www.fussballeuropa.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Real Madrid steht im Finale der Champions League
Fußball: Monaco-Stürmerstar Kylian Mbappé wohl für 100 Millionen zu Real Madrid
Fußball: Real Madrid muss in CL-Spiel gegen Bayern auf Gareth Bale verzichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Real Madrid steht im Finale der Champions League
Fußball: Monaco-Stürmerstar Kylian Mbappé wohl für 100 Millionen zu Real Madrid
Fußball: Real Madrid muss in CL-Spiel gegen Bayern auf Gareth Bale verzichten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?