23.10.13 13:53 Uhr
 214
 

Fiat Chrysler Group will Fahrer älterer Fahrzeuge mit neuem Label binden

Mopar, die Ersatz- und Serviceteilesparte des Autohersteller Fiat-Chrysler, hat sich mit einem neuen Programm die Fahrer von älteren Fahrzeugen gewendet.

Unter dem Label Classic Line gibt es dort jetzt Ersatzteile für Autos unter anderem der Marken Fiat, Chrysler und Alfa Romeo.

In Deutschland gibt es etwa 1,8 Millionen Autos dieser Marken. Mehr als 50 Prozent der Fahrzeuge sind schon länger als fünf Jahre unterwegs. Mit steigendem Fahrzeugalter steigt auch die Bereitschaft, Drittanbieter zu Reparaturen hinzuziehen. Das neue Label Classic Line soll diese Fahrer nun ansprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Fahrer, Chrysler, Fiat, Label
Quelle: www.auto-reporter.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2013 14:07 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und welche Ersatzteile bringt Mopar für VW raus?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?