23.10.13 13:16 Uhr
 265
 

Bundesfinanzhof: Bordelle müssen vollen Steuersatz für vermietete Zimmer zahlen

Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass Bordelle steuerlich nicht wie Hotels zu werten seien.

Vermietete Zimmer für Prostituierte unterliegen dem vollen Steuersatz und nicht dem verminderten für Hotels.

Die Zimmer werden schließlich nicht zur "Beherbergung" vermietet, sondern für eine gewerbliche Nutzung.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zimmer, Bundesfinanzhof, Steuersatz
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte
"Game of Thrones"-Star Roy Dotrice im Alter von 94 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Fußball-WM-Playoffs ausgelost: Italien muss gegen Schweden ran
Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?